München, Heidelberg, Hamburg: Die Wurzeln der deutschen Hip-Hop-Szene liegen hier, in den großen und kleinen Städten Deutschlands, in den Hinterhöfen und unter den Brücken, in den Plattenläden und Plattenbauten, in denen sich einst kreative Jungs die Seele vom Leib geschrieben haben – und mit ihren Beats schließlich Millionen erreichten.

Heute kennt man ihre Namen: Blumentopf. Toni-L. Samy Deluxe. Mittlerweile gelten sie als Urgesteine im Business, ihre Einflüsse sind aus der deutschen Hip-Hop-Landschaft nicht mehr wegzudenken. Der Musikjournalist Niko Hüls, Macher des deutschen Hip-Hop-Magazins Backspin, hat sie alle besucht – und zwar dort, wo alles begann.

Back to Tape – eine Reise zu den Wurzeln des deutschen Hip-Hops

Unter dem Titel „Back To Tape“ nimmt er uns aktuell in einer Doku-Reihe für den Porsche Newsroom mit auf eine Reise zu den Wurzeln des deutschen Hip-Hops. In sechs Städten spricht er mit zehn der bedeutendsten deutschen Künstlern, über Anfänge und urbane Jugendkultur, steile Karrieren und aktuelle Projekte – und vor allem: Über Musik.

Mit dem Porsche Panamera startet der Journalist in der Glockenbachwerkstatt in München, bei Roger von Blumentopf – jener Gruppe, die in den Neunzigern mit ihrer Musik die Mitte der Gesellschaft abholen konnten wie kaum eine andere Hip-Hop-Formation. „Ich habe nach der Schule kurz gearbeitet, aber eigentlich habe ich immer nur Blumentopf gemacht“, erzählt der Musiker fast nostalgisch. Mehr als die Hälfte seines bisherigen Lebens ist in die Musik geflossen.

Kommt zur Premiere – und gewinnt eine von fünf Blue Rays

Weiter geht es zu Toni-L nach Heidelberg, der in den Achtzigerjahren mit Advanced Chemistry Jugendlichen mit Migrationshintergrund im Hip-Hop einen Platz einräumte, nach Stuttgart zu Scotty 76, Multitalent der Szene des Südwestens, nach Frankfurt zu Moses Pelham und einer Frau, die dem Hip-Hop heute ein neues Gesicht gibt: Namika.

In Berlin gibt uns Curse exklusive Einblicke in die Aufnahmen seines neuen Studioalbums, Schlusslicht bildet Hip-Hop-Legende Samy Deluxe in Hamburg, der mit seinem eigenen Projekt „DeluxeKidz e.V“ der nächsten Generation das weitergeben möchte, was der Hip-Hop ihm selbst einst gegeben hat: Ein kreatives Ventil, eine Zukunftsperspektive.

„Back to tape“ ist eine spannende Zeitreise in die deutsche Hip-Hop-Geschichte – und wir freuen uns, dass auch wir bei uberding ein kleiner Teil davon sein können. Am 12. April 2018 feiert die Doku-Reihe Premiere in der Schräglage in Stuttgart, bei der Thies aka DJ Tease auflegen wird. Wer nicht selbst am Event teilnehmen kann, hat die Chance sich die Reihe zuhause anzusehen: Zur Premiere verlosen wir fünf Blue Rays der Dokureihe. Mehr Infos dazu folgen bald – haltet die Augen offen!

Kommentare

Send this to a friend