Reisen als Job – ja, ich gebe zu, dass ich mich bezüglich der Karrierewahl wirklich nicht beschweren kann. Auch wenn der Arbeitsanteil oft nicht unerheblich ist, dann macht das Tippen und Recherchieren mit Sand unter den Füßen gleich viel mehr Spaß. Fast schon zur festen Konstante im jährlichen Terminplan ist die TUI-Programmpräsentation für uns geworden. Hier werden die neuen Fokusländer und Reisetrends vorgestellt. Dieses Jahr führte das Event mich auf die Mittelmeer-Insel Zypern. Trotz Arbeit freue ich mich mit Herzklopfen auf die Tage auch, weil sie Me-Time bedeuten: die Jungs bleiben dieses Mal nämlich zu Hause.

Moderne Entspannung im Mare Village by Atlantica

Optimale Bedingungen für ein paar entspannte Momente hat mir das 5* Hotel Mare Village by Atlantica beschert. Das Hotel liegt im Norden der Insel, ungefährt vier Kilometer entfernt vom Ort „Ayia Napas“ entfernt. Die komplette Anlage hat ein Makeover bekommen und ist erst vorherigen Sommer wieder eröffnet worden. Gleich bei der Ankunft fällt mir der loungige Charakter des Haupthauses auf, den kühlen Drink zur Ankunft kann ich gut gebrauchen. Bereits im Mai kann das Thermometer hier auf knappe 30 Grad klettern. Wer mich schon ein wenig kennt, weiß wie sehr ich Wärme liebe. Aber wir kommen im Dunkeln an und ich kann es kaum erwarten im Morgengrauen die Vorhänge meines Pool-Zimmers aufzuziehen!

Eingebettet in eine großzügige Gartenanlage verteilen sich 261 modern eingerichtete Zimmer – von Double bis zur Suite mit 55 Quadratmeter und 3 Zimmern. Ob Paar oder Familie mit Kindern, die Zimmertypen lassen sich nach den eigenen Bedürfnissen auswählen. Mein persönlicher Favorit ist dabei die „Swim Up“-Variante, die dann Zugang zum eigenen Pool bietet. Ich bin großer Fan dieser Variante, vor allem seit wir selbst mit Nachwuchs reisen. Den direkten Zugang zum eigenen „Plantschbecken“, ohne dass wir  eine Tasche packen und uns ein Rennen um freie Liegen liefern müssen, will ich, wenn möglich, nicht mehr missen.

Darüber hinaus gibt es aber natürlich direkt in Strandnähe einen weiteren Süßwasserpool. Einer meiner ersten Gänge in jedem Hotel ist übrigens der Weg runter zum Meer. Fast magnetisch zieht mich das Rauschen der Wellen an und ich nehme mir immer einen Moment, um barfuß im Sand mit Blick auf den Horizont einmal alle Gedanken durchpusten zu lassen. Das Mare Village by Atlantica macht seinem Namen Ehre und bietet direkten Zugang zum Meer mit Naturstrand und feinem Sand.

Unser Hoteltipp:

Mare Village by Atlantica
Ayia Napa
Zypern Ost

Unterwegs in Zypern

Wer keine Bus Ausflüge in kleinen Gruppen buchen mag, dem empfehlen wir auf jeden Fall einen Mietwagen um die Insel auf eigene Faust zu entdecken. Wir durften zum Beispiel den Geburtsort von Aphrodite und die Überreste von Kourion mit den beeindruckendsten archäologischen Fundstücken der Insel, entdecken.

Für den Sonnenaufgang sind wir zum „Cape Gkreko“ gedüst. Das Kap auf Zypern und de facto der östlichste Punkt der Republik Zypern ist via Taxi innerhalb von 10 Minuten ab dem Hotel zu erreichen und ein wundervoller Ort um im Sonnenaufgang in den Tag zu starten. Mein persönliches Highlight, welches ich zusammen mit Instagrammer Thomas K einfangen konnte.

Ihr fragt euch, was so ein Trip nach Zypern kostet? Eine Woche im Doppelzimmer kosten aktuell für Anfang Juni vom 01.06. bis 08.06. beispielsweise ab 980 Euro pro Person. Die Anreise erfolgte bei mit via Athen und kostete ca. 260,00 €.

Natürlich reichen 2 Tage auf der Insel nicht aus um ein umfangreiches Statement zur Insel abzugeben, aber ich würde mit meiner kleinen Familie auf jeden Fall wieder kommen!

Kommentare

Send this to a friend