Oh, Gotland! Die größte schwedische Insel hat uns mit kreativem Zeitgeist und dramatischer Natur in seinen Bann gezogen. Glamping-Fans und Surfer finden hier zum Beispiel die urban gestaltete Surflodge „Surflogiet“, von der wir euch hier berichtet haben. Ganz verliebt waren wir außerdem in das von Emma und Martin familiengeführte Restaurant Prima Gard, in dem das Paar saisonale, kurzweilige Gerichte anbietet (mehr dazu könnt ihr hier nachlesen).

Must-Do: Der Kalksteinbruch von Bungenäs

Neben diesen Highlights gehört ein weiterer Ort unbedingt auf eure Gotland-To-Do-Liste: Der Kalksteinbruch von Bungenäs, der größte Steinbruch der Insel. Lange Zeit war das ehemalige Militärgebiet nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, heute ist der magische Ort ein Magnetpunkt für Locals und Besucher zugleich. Das liegt nicht nur an der ganz besonderen Aura hier, die sich durch die abgeschiedene Lage mitten im Naturschutzgebiet ergibt.

Sondern auch an der aktiven Umgestaltung des Geländes durch lokale Architekten. So hat sich die ehemalige Lagerhalle aus den 1940ern heute in ein hippes Restaurant, den „Bungenäs Matsal“ (zu Deutsch: „Speisesaal von Bungenäs“), verwandelt, wo schwedische Köstlichkeiten angeboten werden. Außerdem gibt es hier eine Galerie mit wechselnden Kunstausstellungen.

Bungenäs: Hier hängt Geschichte in der Luft

Die Geschichte des Geländes hängt in der Luft: Zwei gigantische, alte Kalköfen auf dem Gelände erinnern an Zeiten, in denen hier noch Gestein abgebaut wurde. Noch atmosphärischer wirken aber die ehemaligen Militärbetten, die heute direkt an der Küste stehen – und in denen man bei gutem Wetter entspannt aufs Meer blicken kann. (Alternativ kann man sich bei Nacht und Nebel hier sicherlich auch genauso herrlich gruseln!).

Creepy oder cool? Auf dem ehemaligen Militärgelände in Bungenäs könnt ihr in alten Militärbetten entspannen.

Am Besten schnappt ihr euch übrigens eines der Räder, die bereits am Parkplatz vor dem Gelände zur Verfügung gestellt werden, und erkundet das atmosphärische Gelände und das umfassende Naturschutzgebiet einen Tag lang auf eigene Faust!

Travel- und Eatding Tipp:

Bungenäs
624 64 Fårösund
Schweden

Kommentare

Send this to a friend