Die Kanaren gehören zu den liebsten Urlaubszielen der Deutschen. Kein Wunder: Das ganze Jahr über warten dort milde Temperaturen und abwechslungsreiche Landschaften auf uns – und das alles nach einem vergleichsweise kurzen Flug.

Auch wir sind mittlerweile echte Kanaren-Fans. Thies, Neon und ich haben innerhalb der letzten Monate bereits die beiden Inseln Fuerteventura und Lanzarote kennen und lieben gelernt. Auf Gran Canaria, die drittgrößte der kanarischen Inseln, waren wir deshalb schon sehr gespannt.

Bei der Hotelwahl war uns auch auf Gran Canaria besonders zwei Dinge wichtig: Lage und Familienfreundlichkeit. Das Fünf-Sterne-Hotel Seaside Palm Beach in Maspalomas konnte in beiden Fällen punkten. Warum, verraten wir euch hier:

Das „Seaside Palm Beach“ auf Gran Canaria

Seaside Palm Beach: Beste Lage in Maspalomas

Gelandet sind wir in der Insel-Hauptstadt „Las Palmas“. Maspalomas befindet sich am anderen Ende der Insel, im Süden, circa eine Stunde Autofahrt (entlang der Küste!) entfernt. Wer sich schon einmal mit Gran Canaria beschäftigt hat, dem wird Maspalomas ein Begriff sein. Denn hier, keine zehn Minuten vom Seaside Palm Beach entfernt, findet ihr eines der berühmtesten Naturhighlights der Insel: Las Dunas de Maspalomas – wunderbar weitläufige, naturbelassene Sanddünen. Ein kurzer, aber anstrengender Spaziergang über die faszinierenden Sandberge führt euch direkt an den Ozean.

Die Dünen sind, wie auch die angrenzende Palmenoase, Teil eines 400 Hektar großen Naturschutzgebiets, das quasi vor der Haustür des Seaside Palm Beach liegt. Auch den nächsten Strand, den sechs Kilometer langen naturbelassene und stark besuchte Sandstrand von Maspalomas und die Strandpromenade, erreichen wir vom Hotel aus bequem in wenigen Gehminuten auch auf kleinen Beinen: Neon läuft mittlerweile sehr gerne – und so konnte er entspannt an Papas Hand „selbst“ zum und über den Strand schlendern. Goldwert für einen Urlaub als kleine Familie. An diesem Strand findet ihr so gut wie alles. Feinen Standstrand, perfekt für die Kleinsten. Ein Strandabschnitt mit vielen Steinen, super spannend für kleine und große Entdecker, vor allem bei Ebbe. Handtücher, Sonnenschirme und Spielzeug in allen Farben und Formen. Nackideis in jedem Alter, Sonnenliegen und Schirme zur Miete oder einsame Fleckchen zwischen den Dünen.

Wie für alle kanarischen Inseln lohnt sich auch auf Gran Canaria die Buchung eines Mietwagens. Wir haben uns direkt mit der Hotelbuchung für die Buchung eines familientauglichen SUVs über TUI Cars entschieden. Direkt am Flughafen haben wir dann unseren BMW X1 entgegen genommen. Beinahne jeden Tag, waren wir auf Entdeckungstour. Unsere Ausflugshighlights haben wir euch in einem zweiten Artikel, hier, zusammengefasst.

Hotelzimmer im coolen Retro-Stil

Das Seaside Palm Beach hat alles, was Familien brauchen. Und das ist bei sommerlichen Temperaturen zunächst einmal: Ganz viel Wasser! Neben dem Meer, das wirklich nur einen Katzensprung entfernt ist, können die Kleinen in einem beheizten Baby- oder Kinderpool planschen, während Erwachsene ungestört in einem der Solebäder schwimmen können.

Auch ein Spielplatz und ein Spielezimmer sind vorhanden, ein Kinderbetreuungsprogramm ermöglicht es Eltern außerdem zum Beispiel den großen Spa-Bereich für ein paar Stunden ausgiebig zu nutzen. Die Nutzung der drei Saunen und des Ruheraums sind in der Übernachtung enthalten. Zudem wird kostenlos Aqua Fitness, Tai Chi und Yoga angeboten.

Da Neon mittlerweile seinen festen Schlafrhythmus hat, den wir auch auf Reisen so gut wie möglich einhalten, sind Unterkünfte mit zwei separaten Schlafzimmern für uns perfekt. Wir haben uns deshalb für zwei Zimmer mit Durchgangstür entschieden. So konnten wir, wenn Neon um 20 Uhr nach einem langen Tag schlummerte, in Ruhe arbeiten oder den Blick von unserem Balkon auf die Hotelanlage genießen. Achtung: Wer Abends Ruhe braucht, sollte nach einem ruhigen Zimmer zur Dünen-Seite hin fragen.

Ein Babybett wurde uns auf Anfrage kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Zimmer sind allesamt im hippen Retro-Stil der Siebzigerjahre eingerichtet, was dem ganzen Hotel einen ganz eigenen und vor allem farbenfrohen Flair verleiht.

Unser Fazit? Für Gran Canaria Trips bietet das Seaside Palm Beach eine super Ausgangslage mit Rund-Um-Sorglos Faktor!

 


Danke an dieser Stelle an unsere TUI Partner für eine weitere, großartige Kooperation! Mehr dazu lest ihr bald auch im TUI Blog.

Kommentare

Send this to a friend