Dass jede Region Deutschlands ihre Eigenheiten hat, ist mir wohl am stärksten bewusst geworden, als ich nach fast sechs Jahren in deutschen Großstädten zum ersten Mal wieder in mein Heimatbundesland zurückgekehrt bin, nach Baden-Württemberg.

Ordentlichkeit (wehe, du vergisst deine Kehrwoche!) und der Drang zum „schaffa“ (also zum arbeiten) sind tatsächlich ein fester Bestandteil der schwäbischen Gesellschaft, aber auch Eigenschaften wie Hilfsbereitschaft und Herzlichkeit – die nach dem ersten manchmal etwas rauen Kontakt umso wärmer durchkommt.

Weggle oder Weckle?

Besuchern und Durchreisenden wird aber wahrscheinlich vor allem eines am stärksten auffallen: Der schwäbische oder badische Dialekt, der je nach Region mal nur sanft durchschwingt, mal so stark ausgeprägt ist, dass er für die meisten anderen Menschen – selbst solche aus anderen Regionen Ba-Wüs – kaum noch verständlich ist. Für Außenstehende mögen die beiden Dialekte mit ihrem sing-sang-artigen Klang zum verwechseln ähnlich klingen, doch für Baden-Württemberger selbst liegen Welten zwischen den beiden Sprachen – und den beiden Teilen des Bundeslands.

Genau darauf spielt ein aktueller Werbeclip von DB Regio an, der für das Baden-Württemberg-Ticket wirbt. Darin reist Comedian Christian Ulmen (übrigens gebürtiger Rheinland-Pfälzer) durch das Bundesland im Süden und trifft auf zwei Mitreisende: Einen Schwaben und einen Badener. Die beiden erklären dem unwissenden Ulmen den kleinen aber feinen Unterschied zwischen „Weckle“ und „Weggle“ (ein Unterschied, der zugegebenermaßen auch für mich als „Local“ kaum ausmachbar ist). Ulmen tritt daraufhin glatt in ein regionales Fettnäpfchen.

Aber seht selbst:

Der Clip ist Teil einer größeren Social-Media-Kampage von DB Regio, in der für die verschiedenen Länder-Tickets wie das Baden-Württemberg-Ticket, das Schleswig-Holstein-Ticket oder das Schöner-Tag-Ticket Nordrhein-Westfalen geworben wird. Ulmen reist darin in verschiedenen Spots durch die einzelnen Bundesländer, kämpft mit Klischees und Vorurteilen und stolpert unterwegs eben  in das ein oder andere regionale Fettnäpfchen. Die anderen Spots könnt ihr auch zum Beispiel hier auf Youtube ansehen.

Die Weckle-Weggle-Diskussion zeigt für mich aber vor allem eins: Nämlich dass sich Schwaben und Badener viel ähnlicher sind, als sie sich eingestehen wollen. Vielleicht wäre es mal Zeit, eine verstaubte Rivalität aus einem anderen Jahrhundert abzulegen, oder liebe Baden-Württemberger? ;)


Sponsored Video.

Kommentare

Send this to a friend