Wo anfangen, wo aufhören…wenn ich an unsere Zeit in Melbourne denke, sprudeln meine Gedanken. Mich überkommen die noch frischen Erinnerungen, fast wie die Wellen an der Küste des Stadtteils St. Kilda, die meistens sanft am Stadtstrand anrollen. St. Kilda, hier haben wir über eine Woche während unserer Weltreise gewohnt. Mit Blick auf die Promenade, nach nur wenigen Minuten am Strand oder mitten im Getümmel der Fitzroy Street in der sich eine hippe Bar an die nächste reiht. Einen Artikel zum Stadtteil St. Kilda haben wir hier veröffentlicht.

Melbourne, die an der Südostküste Australiens gelegene Hauptstadt des australischen Bundesstaats Victoria stellte sich für uns als perfekte Basis dar um einfach mal in den australischen Alltag rein zu schnuppern aber gleichermaßen vor hier aus auch zahlreiche Ausflüge zu unternehmen, die Australienbesuchen nicht verpassen dürfen.

Melbourne, zwischen Fluß, Strand und jeder Menge Möglichkeiten

In der Innenstadt finden wir den modernen Federation-Square-Komplex mit Parks, Bars und Restaurants am Fluss Yarra. Auf dem Fluß wird gepaddelt, im Park wird Ball gespielt und am südlichen Flussufer schlendern um das Arts Centre Melbourne herum. Das Zentrum für darstellende Künste, die National Gallery of Victoria, in der nicht nur Werke von australischen Künstlern sondern auch von Aborigines ausgestellt werden, müssen wir definitiv noch einmal besuchen wenn Neon etwas älter ist. Natürlich fotografieren wir in der Innenstadt eines der wohl beliebtesten Melbourne-Motiven: Die Flinders Street Station. Am Dreh- und Angelpunkt des öffentlichen Verkehrs in Melbourne ist nicht nur für Pendler ein wichtiger Knotenpunkt, sondern hier treffen sich auch Fremde das erste mal unter den „großen Uhren“ oder Fotografie- und Architekturliebhaber versammeln sich vor dem großen Empfangsgebäude. das Gebäude ist Stil der Neorenaissance gebaut, mit dem Blickfang der großen Uhren und der Kuppel über dem Haupteingang.

Funfact: Der Gebäude-Entwurf war ursprünglich für den Victoria-Bahnhof in Bombay (das heutige Mumbai) entwickelt worden.

Unsere Australien-Highlights haben wir allerdings um Melbourne herum erlebt und darum, sehen wir Melbourne nicht nur als wunderschöne Stadt, sondern auch als hervorragend Basis für eure Australien(weiter)reise!

Von Melbourne ca. zwei Stunden Autofahrt kommt ihr auf die wunderschöne Mornington Halbinsel. Eine Gegend, die durch ihre Attraktivität zum Verweilen einlädt. Hier haben wir einen unvergesslichen Tag verbracht.

Melbourne als Ausgangspunkt zu den Bathing Boxes – Kunterbunte Holzhäuschen am Strand

Hier findet ihr die beliebten farbigen Badehäuschen am Strand. Wir waren im australischen Frühling dort und haben im Oktober einen unglaublich sonnigen Tag an der Mornington Peninsula erwischt. Spielen im feinen Sand, den Möwen hinterher springen und natürlich ein Familienportrait vor den fotogenen Häuschen sind hier Must-Dos!

Melbourne als Ausgangspunkt für einen Ausflug zu den Peninsula Hot Springs

Nach dem Vormittag am Strand sind wir ca. 30 Minuten weiter zu den Peninsula Hot Springs gefahren. Bei knapp 15 Grad Außentemperatur und Sonnenschein freuen wir uns auf ein warmes Outdoor Bad in Victorias erstem Naturbad rund um (und auf) den natürlichen heißen Quellen. Das Schwimmbad ist eines der allerschönsten geothermischen Day-Spas in denen ich bisher das Vergnügen hatte. Verschiedene Becken mit unterschiedlichen Temperaturen stehen den Badegästen bereit. Das Wasser enthält natürliche Mineralien und Spurenelemente, die den Körper entgiften und uns für eine Weiterfahrt entspannen.

Auch Neon hat das baden im warmen Nass so gut getan, dass er im Auto direkt in einen zufriedenen Mittagsschlaf verfällt. Für uns eine gute Gelegenheit um zu ca. 30 Minuten entfernten „London Bridge“ an der Mornington Küste zu fahren. Am späten Nachmittag kommen wir zurück nach St. Kilda mit einem wundervollen Tag hinter uns.

Melbourne als Ausgangspunkt für den Start auf die Great Ocean Road

Auch die Great Ocean Road lässt sich von Melbourne aus ansteuern. Wir empfehlen hier allerdings mindestens eine Übernachtung in der Gegend rund um die Twelve Apostles. Unser Route und Tipps dazu findet ihr in unserem Artikel „Die Great Ocean Road in zwei Tagen mit Kind„.


Dieser Artikel ist Teil unserer #traveldingaroundtheworld Reihe. Seit Mitte September sind wir – das sind Mia, Thies und Söhnchen Neon – zu dritt unterwegs, ein Mal rund um die Welt. Alle Artikel zu unserer Weltreise findet ihr unter dem Hashtag #traveldingaroundtheworld. Viel Spaß beim Stöbern, wir freuen uns auf eure Kommentare!

Kommentare

Send this to a friend