Ich weiß noch genau, wie ich vor über zehn Jahren mein spärliches Gehalt zusammen gekratzt habe, um mir die neuste Version von Adobe Photoshop im Handel auf gleich mehreren CDs zu kaufen. Als dann im Studium auch noch Adobe Dreamweaver zum Programmieren dazu kam und wir kurz darauf eine Broschüre mit Adobe Indesign gestalten mussten, war ich finanziell endgültig ruiniert. Denn natürlich war ich vom kreativen Schaffen am Lehrrechner total angefixt und wollte das auch am privaten Laptop weiter machen! Aber wie sollte ich diese Programme für mehrere hundert Euro erwerben und was tun, wenn nach einem Jahr wieder neue Versionen nötig sind? Zum Glück kam kurz darauf das Angebot „Adobe Creative Cloud“ auf den Markt. Für Kreative, die sich wie ich nicht nur auf eine Software beschränken wollen, ist das cloudbasierte Arbeiten mit monatlichen Abos natürlich DIE Lösung schlecht hin!

Was ist Adobe Creative Cloud?

Durch Adobe Creative Cloud erhältst du eine Auswahl von professionellen Programmen und Diensten, die von Adobe Systems im Bereich Fotobearbeitung, Grafikdesign, Illustration und Webentwicklung angeboten werden. Das Schöne: Für alle, die auch unterwegs arbeiten, gehören dazu auch Programme für mobile Endgeräte und auch cloudbasierte Dienste. So ist uns zum Beispiel das einheitliche Filtern unserer uberding Fotos mit Lightroom nicht nur am Rechner, sondern auch mit der Lightroom App, möglich.

Aktuell nutze ich Adobe Photoshop, Adobe Lightroom und Adobe Indesign via Creative Cloud (CC) fast täglich. Zunächst hatte ich ein Einzelprodukt-Abo für Photoshop und bin dann zum Fotografie-Abo (Photoshop CC, Adobe Lightroom Classic CC, Adobe Lightroom CC und Bridge CC) mit einem zuzüglichen Einzel-Abo für Indesign CC gewechselt.

Fotos von unseren Reisen werden mit Lightroom CC „grundbearbeitet“ und dann in Photoshop CC für Kleinigkeiten, wie die Retouche, exportiert. Anschließend importiere ich sie in Indesign CC. Da wir unser uberding Printmagazin komplett mit Indesign CC gestalten, ist dieses Programm für mich seit 2018 daher das allerwichtigste in meinem Arbeitsalltag. Dieses hybrige Arbeiten mit einem reibungslosen Switchen zwischen den immer aktuellsten Programmen macht nicht nur Spaß sondern ist die Basis unseres Arbeitens im Team. Übrigens hat jeder Mitarbeiter bei uns eine auf sich zugeschnittene Adobe CC. Während ich mich in Indesign CC austobe, ist Thies bei Premiere Pro CC Zuhause.

Neukunden erhalten die Creative Cloud jetzt 40% günstiger!

Weil wir die Creative Cloud schlichtweg lieben, kommt jetzt der Deal für euch: Im Promotionszeitraum vom 5.- bis zum 19. April ist die Creative Cloud für Neukunden 40% günstiger zu erhalten. Wie wäre es jetzt mit der gesamten Kollektion von über 20 Desktop-Applikationen und Apps von Creative Cloud, einschließlich Photoshop, Illustrator und Adobe XD uvm. für nur 35,69 € im Monat statt 59,49 € im Monat? Wir finden diesen Deal (hier lang) ziemlich genial und bewerben diese Promo gemeinsam mit Adobe natürlich auf unserem Blog. Wir finden nämlich, dass deine Kreativität wachsen sollte!

Kommentare

Send this to a friend