Auf ein Bier mit dem Who is Who der Politikszene Berlin: Diese Chance bekommen wohl nur die wenigsten Menschen im Leben. Vor der Stallwächterparty 2019, zu der wir und neun andere Blogger dieses Jahr eingeladen waren, habe ich mich gefragt, was ich wohl Politiker wie den Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann fragen würde, wenn ich die Möglichkeit bekommen würde, auf einer Party in intimer Atmosphäre zu sprechen.

Weißt du es?

Leider kam es zwar zu keinem persönlichen Zusammentreffen, aber trotzdem wird mir der Abend auf der Stallwächterparty 2019 wahrscheinlich noch lange im Gedächtnis bleiben. Denn tatsächlich feiern hier jedes Jahr einige der größten Namen aus der Politik: Am Maultaschen-Büffet steht man dann mal eben hinter Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckhardt.

Die Stallwächterparty: Vom exklusiven Event zur Politik-Sommersause des Jahres

Die Stallwächterparty, eine der wohl renommierteste Politikparty Berlins findet seit den 60er-Jahren ein Mal im Jahr vor der Sommerpause des Kabinetts statt. Der Name leitet sich von dem Gedanken ab, diejenigen der Politikszene zu vernetzen, die über den Sommer im Regierungssitz in Berlin (dem „Stall“ ;)) die Stellung halten. Früher war die Gästeliste noch ausgewählter als heute: Lediglich wenige hohe Politiker und Lobbyisten wurden zum Vernetzen in ganz privatem Kreis eingeladen. Heute stehen immerhin 1.500 Menschen aus Politik und Medien auf der Gästeliste.

Vernetzt wird hier immer noch – aber auch vor allem Dingen eines: Gefeiert! Location ist die Landesvertretung Baden-Württembergs in Berlin, die als einzige Landesvertretung in einer Reihe mit internationalen Vertretungen liegt. Das moderne große Gebäude wurde von dem Freiburger Architekten Dietrich Bangert entworfen. Weiße Wände, hohe Räume, viel Holz, viel Glas – der Stil erinnert mich direkt an die Bauhaus-Zeit, auch wenn das Gebäude erst viel später, in den 90ern entworfen wurde. In jedem Raum der großen Anlage ist etwas geboten: Auf der Dachterrasse, auf der man über die Dächer Berlins blickt, spielt eine Big Band, unten im großen Saal diverse Live Acts.

Fokusthema „Baden-Württemberg im Herzen Europas“

Das diesjährige Thema: „Baden-Württemberg im Herzen Europas“! Am Buffet werden Gerichte aus allen europäischen Ländern angeboten, ein gigantischer Steiff-Bär im Europa-Ticket kann geknuddelt werden. Aber auch inhaltlich geht es ums Thema: In Winfried Kretschmanns Eröffnungsrede unterstreicht er immer wieder die Wichtigkeit des europäischen Zusammenhalts, insbesondere mit Baden-Württembergs angrenzendem Nachbarland, Frankreich.

Und: Im ersten Satz erwähnt er den Erfolg der deutschen Frauenfußballmannschaft in der aktuellen Weltmeisterschaft. Ein Thema, das im Gegensatz zum Männerfußball ansonsten eher wenig Beachtung in der Politik findet. Vielleicht wäre das etwas gewesen, das ich mit dem „MP“, wie seine Mitarbeiter ihn fast liebevoll nennen, über einem oder zwei Bier besprochen hätte … Vielleicht ja nächstes Mal!


Danke an das Staatsministerium Baden-Württemberg für die Einladung zu diesem tollen Event!

Kommentare

Send this to a friend