B

Blogger Event MEET MERANO: Wollt ihr dabei sein?

Wir haben frischen Kaffee mit Blick auf die Dolomiten getrunken. Wir haben Alpakas auf endlos grünen Weiden gestreichelt. Wir haben herausgefunden wie Schlutzkrapfen schmecken. Wir haben den Modedesigner Dimitri in seiner Heimatstadt Meran besucht. Wir sind durch die Meraner Lauben geschlendert. Wir haben italienisches Eis genossen und wir sind lachend in einer Kutsche durch das Eisacktal galoppiert.

lama13

Klingt gut? Klingt nach entdecken und entspannen gleichzeitig. Und ja, klingt nach Südtirol und um genauer zu werden: Das klingt nach Meran. Der Stadt in die Palmen aussehen wie gephotoshopt. Wie sie dastehen und im Hintergrund die noch mit Schnee bedeckten Gipfel…

…ich weiß, ich könnte ewig so weiter tippen mit meinen Meran-Erinnerungen. Impressionen für alle Sinne. Augen, Gaumen, Ohren…hach und dann ganz gemütlich in die Therme…

therme

Aus “wir” wird “ihr”!

Okay, ich höre auf, denn all das sollt IHR auch erleben dürfen! Wer? 12 (Reise-) Blogger (sowohl etablierte wie auch „rising stars“) bekommen die Chance vom 11. bis 14. Juli für ein langes Wochenende nach Meran eingeladen zu werden.

Auch als uberding-Leser habt ihr die Chance mitzumachen. Einmal Teil einer Bloggerreise sein, einmal als unser Gastblogger in die Tasten hauen. Klingt gut?

Veranstalter sind die Ferienregion Meraner Land mit Unterstützung durch die PR- und Eventagentur CrossPR. Drei erfahrene Blogger, darunter Norman (iRef Magazin), Jan-Peter Wulff (*nomy Blog) und ich werden euch an diesen Tagen begleiten und ein wenig “an die Hand nehmen” quer durch Meran, quer durch’s Social Web.

Außerdem wird es von uns drei Workshops zu Themen wie Marketing, Professionalisierung, Networking und Onlinevermarktung geben, die euch einen Einblick in unsere Erfahrungen als langjähre Blogger geben sollen.

Meran_Frieder_Blickle__9__8b410a59b8

Ihr schlaft im neuen City Hotel Merano (4 Sterne). Ihr fahrt mit uns auf dem nostalgischen “Einser-Sessellift vom Zentrum Merans nach Dorf Tirol. Ihr schnappt Sommerluft in der mediterranen Vegetation Südtirols. Ihr schlemmt Meraner Torte und entdeckt kleine Galerien und charmante Jugendstilhäuser. Ihr checkt ob Meran zum Shoppen taugt und lasst den Tag mit uns in den botanischen Gärten von Schloss Trautmansdorff kulinarisch ausklingen. Am nächsten Tag schwingt ihr euch beim “Tarzaning” durch die Lüfte oder gebt euch ne wilde Bauerhof-Gaudi…

Lust auf #MEETMERANO bekommen?

Dies sind natürlich alles nur Vorstellungen und Inspiration für eure Fantasie, denn die ist jetzt gefragt. Von den 12 verfügbaren Plätzen werden jetzt 6 über dieses kleine Bewerbungsverfahren vergeben: Was verbindet ihr mit dem Meraner Land? Was riecht, schmeckt, seht ihr wenn ihr an Meran denkt?

Lasst mich das durch einen Kommentar (hier unter dem Artikel), einem Facebook-Post auf unserer Fanpage, einen Tweet oder ein Instagram-Mood-Bild wissen! Verwendet bei Twitter und Instagram einfach das Hashtag #meetmerano und @uberding

Bewerbungsschluss ist der 20. Juni 2013. Ausgewählte Blogger werden dann von der Marketinggesellschaft Meran zu dem Wochenende eingeladen. Was sie dabei kommunizieren, steht ihnen selbstverständlich völlig frei. Ich freue mich auf eure kreativen Gedanken zu Meran! Und noch mehr freue ich mich jetzt schon auf die gemeinsame Zeit dort!

Naturns_MGM_Frieder_Blickle__19__8e6efbe243

CategoriesAllgemein
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.

  1. Pingback:Was denn eigentlich so los ist | what's heart !?

  2. Tobias says:

    Ich spüre warme Sonnenstrahlen auf den Wangen, ich schmecke südtiroler Leckereien wie italienisches Eis oder südtiroler Schinken, ich rieche Sommer, ein Mix aus Sonnenmilch und Gräsern.

    Aber was ich am aller meisten spüre: Vorfreude und den Drang alles für euch (und ein bisschen natürlich auch für mich) fotografisch festzuhalten. Warum? Weil ihr mit den Worten viel besser könnt – und es ist doch viel besser sich im südtoriler Paradies nicht auch 100 Sachen gleichzeitig zu konzentrieren – DAS können wir ja wieder Zuhause ;)

  3. Was ich mit dem Meraner Land verbinde?
    Schöne Blogposts und wortgewandte Beschreibungen von den tollen Eindrücken, die ihr bereits dort sammeln konntet.

    Die Lust auf kulinarische Erlebnisse und beeindruckende Landschaften voller Kontraste.

    Meine Vorstellungen entsprechen einem erfrischendem Wochenende voller Entspannung und Überraschungen um die Energie für den Alltag wieder aufzutanken.

  4. Judy says:

    Was ich mit Meran verbinde? Eine kleine, zuckersüße Altstadt mit niedlichen Geschäften… Mit 15 war ich bereits mit meinen Eltern dort und meine werte Frau Mama wollte mir partou nicht ein paar Sandalen kaufen, in die ich mich verliebt habe. Vielleicht finden wir das Geschäft bei unserem Streifzügen durch Meran wieder?

    Daher, liebe Mia, nimm mich mit, ich trage auch gerne Dein Stativ, suche nach offenen W-Lan netzen, lass mich von Deinem Know-How inspirieren und würde mich auf ein Gläschen Wein am Abend bei einem lauen Wind und einer Auswahl an kleinen, feinen lokalen Köstlichkeiten freuen.

    Liebst, Judy

  5. Flo says:

    Warum ich nach Merano möchte?
    Weil ich Südtirol bisher nur im Winter erleben durfte. Ich liebe die Berge und den Duft des Sommers, des Südens, der Natur. Dieses frei beschwingte Gefühl, wenn man Abends durch die Straßen läuft und möchte, dass dieser Moment nie endet. Ich wandere gerne, esse gerne und entspanne gerne, welcher Ort wäre da besser als Südtirol?! Wenn ich die Bilder oben so sehe, dann scheint kein Ort dieser Welt dieses Gefühl besser zu vermitteln! Außerdem möchte ich dabei sein, weil ich absolut leidenschaftlich blogge und deshalb unbedingt die Workshops erleben will. Un natürlich, weil Bloggerevents immer super sind. Man sitzt, trinkt, lacht, tauscht sich aus und lernt wunderbare neue Menschen kennen!
    Hach das wär schön!

  6. Pingback:Meet Merano | Merano Life Blog

  7. stiller says:

    Oh, passend zum MeranoJazz, das wäre schon charmant.

    Ich komme ja ursprünglich vom Mittelrhein und bin quasi mit der Weinrebe groß geworden. Aber ich habe beschämenderweise noch nie einen Wein aus Südtirol getrunken und das sollte sich dringend ändern. Am besten zu den Knödeln auf dem Bild weiter oben. Und meinem Instagram Stream würden ein paar Bilder aus den Bergen gut tun, so als Kontrast zu den Brighton Fotos von neulich.

    Außerdem muss ich bei einem Kollegen etwas gut machen, wenn ich für vier Tage mit euch nach Meran abzische – und ihm ein oder zwei Flaschen Bier für seinen Bierblog mitbringen. ;)

  8. Barbara says:

    Wir verbinden mit Meran: draußen sitzen, Eis schlecken, die kühle Passer an heißen Sommertagen, die Gärten von Schloß Trauttmansdorff (einzigartig, großartig), Ausflug in die Berge, Tappeinerweg am Abend, spazieren auf den Waalwegen mit der ganzen Familie …

    Und ganz bald: Tapas, Wein & Bier in der Tapas Bar “The Gallery” im City Hotel Merano. Wir freuen uns auf alle Blogger! Von der Meraner City an die Bloggercity ;-)

  9. Helena says:

    Ich verbinde mit Meran Berge, frische Wiesen, historische Bauten, gemütliche Gassen, Sonne, Gemütlichkeit bei einem leckeren Glas Wein, Käse und Schüttelbrot, Lorbeerduft, Zypressen, Ötzi ;-)

    Ich drücke mal die Däumchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.