D

Der (Alp)Traum vom eigenen Garten

Mit einer ordentlichen Verspätung ist nun endlich doch der nordische Frühling zu uns gekommen. Und während Mia sich Gedanken um die Einrichtung ihrer Terrasse macht, bin ich am überlegen wie ich den Garten zum Blühen bringen kann. Denn der Winter ging dieses Mal extrem lange (auf jeden Fall kam es mir so vor, denn Schneeflocken zu Ostern hatte ich schon lange nicht mehr) und hat im Garten seine Spuren hinterlassen.

Da ich absolut keinen grünen Daumen habe, aber dafür reichlich Lust zu lernen, stöbere ich durch das Internet, um mir wertvolle Tipps zu holen. Schließlich habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, eine grüne Oase aus dem noch trostlosen Boden zu stampfen. Um sich dann darin zu erholen, zu Grillen und mit Freunden die warmen Temperaturen zu feiern.

Auf gartenmagazine.de bekommen Gartenidioten wie ich hilfreiche Tipps. Hier wird z.B. ausführlich erklärt wie man ein Hochbeet anpflanzt oder was man alles am Anfang beachten muss und welche Arbeiten zu erledigen sind, damit der Garten bald blüht. Oder wie man richtig Küchenkräuter anpflanzt. Und wem das zu langweilig ist, der kann sich Tipps auf inspirebohemia.com in der Kategorie Garden holen, hier werden u.a. Dekotipps gezeigt z.B. dass man alte Teekannen als Blumentöpfe nutzen kann. Was mir persönlich allerdings nicht gefällt, da ich so wenig Schnickschnack wie möglich im Garten haben möchte.  Und wer es doch lieber in Papierformat mag kann sich auf  balkonliebe.de die aktuelle Ausgabe herunterladen und ausdrucken.

Ich habe mich für das Handbuch „Einfach gärtnern“ entschieden und kann nun Schritt für Schritt lernen, wie ich richtig Rosen beschneide, welche Pflanze in welche Ecke gehört und was Schattengewächse sind und kann mir gleichzeitig noch weitere Inspiration und vor allem Motivation holen. Das Buch kann man z.B. Weltbild.de bestellen.

Ich freue mich jetzt schon wenn ich mir diese wundervolle Picknickdecke von design3000.de in den Garten legen kann und mich meiner grünen Oase hingebe.

A.U Maison Picknickdecke Star Giant! Foto via design3000.de
A.U Maison Picknickdecke Star Giant! Foto via design3000.de
CategoriesAllgemein
Andrea Cruse

Andrea, ein Mix zwischen Wirbelwind und Rakete verbreitet mit großer Freude Lachtränen, Hoffnung und Schmunzeln. Die junge Frau hört auf den Namen Andrea Cruse und ihr Licht erstrahlte 1980 in der Seestadt Bremerhaven die Welt. Andrea und ihr Talent zum Schreiben wuchsen im Norden Deutschlands heran. Nach einem vierjährigen Aufenthalt in Stuttgart 2006 wieder in den hohen Norden zurückgekehrt, pendelt sie als freie Autorin zwischen Geburtsort und Wahlheimat Hamburg.

Die freie Schriftstellerin berühren Menschen der unterschiedlichsten Alters- und Sozialenschichten mit Poesie, Märchen, Stift & Papier und natürlich der sehr ehrlichen, direkten Art.

Ich kann nicht anders als zu lächeln, wenn ich (Mia) ihr begegne. Einige Zeit haben wir schlafend neben einander verbracht, andere Zeiten sitzend mit einem Becher Kaffee nach dem anderen. Kaffee, Süßigkeiten, kritzeln, denken, tippen. Heute gehört Frau Cruse zum Uberding wie das Schnitzel zur Panade.

Seit 2009 begeistert die Uberlebensküstlerin Andrea mit ihrer taff-ehrlich-norddeutschen Art auch die Uberdingleserschaft. Eiskalt und doch Herz erwärmend. Sie vollbringt Wundervolles und ist doch ein Mensch wie du und ich. Ja, Menschlichkeit ist für alle da und der passenste Wortwahl, die junge Frau zu beschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.