H

Home-Update: Design-Klassiker und verspielte Details für unser Zuhause

Jeder hat so einen Lieblingsplatz in den eigenen vier Wänden, an dem der Tee am besten schmeckt und sich die wärmenden Sonnenstrahlen des Frühlings besonders gut genießen lassen. Wenn wir Samstags von unserer Spielplatz-Runde zurück kommen, freue ich mich besonders auf diesen einen Platz. Wir pellen uns aus Jacken, Mützen und Schals uns freuen uns auf die Gemütlichkeit unseres Zuhauses. Diese Stunden, die wir in unserem eigenen Zuhause verbringen, haben durch unsere lange Reise an Wert zugenommen.

Die Sonne scheint durch die Lammellen und wirft ein hübsches Lichtspiel an die Wände. Zu dieser Symbiose aus Licht und Schatten tanzen die grünen Blätter der Zimmerpflanzen im schönen Winterlicht.

Der Pflanzenständer, mit 70ies Anmutung ist pünktlich zum Frühling vom Onlineshop flinders bei uns eingezogen. Mit der Möglichkeit auf Grün auf Augenhöhe ist die „Plant Box“ von ferm LIVING zu einem meiner Lieblingsstücke geworden. Mit Deckel wird die kreisrunde Plant Box übrigens zu einem wahren Multifunktionstalent. Tisch, Ablage oder Plant Box – It’s your choice!

Klare Linien und schlichte Farben im Wohnzimmer

Wusstet ihr, dass die Einrichtung einer Wohnung ziemlich viel mit dem Charakter und Mood eines Menschens zu tun hat? Wenn ich verwirrt oder gestresst bin renne ich am liebsten durch die Bude und sorge für Ordnung – vielleicht kennt ihr dieses Gefühl wenn sich dann mit dem Aufräumen wieder Klarheit im Kopf einstellt? Genau so ist es bei mir dann. Ich bin ein Mensch der sehr gerne klare Strukturen vor sich hat – und genau das spiegelt unsere Wohn- und Esszimmereinrichtung wider. Schlichte Farben und ein Materialmix aus leichtem Plastik und massivem Holz dominieren unseren Einrichtungsstil. Bei unserem Einzug vor drei Jahren sind die Design-Klassiker von Vitra ins Esszimmer eingezogen. Den „Vitra Eames DSW Stuhl“ mit Ahorn-Untergestell gibt es mittlerweile in unglaublich vielen Sitzschale-Farben. Wir haben uns für schlichtes créme entschieden und passend dazu sorgt der „Vitra Eames RAR Schaukelstuhl“ für Gemütlichkeit auf meinem Lieblingsplatz!

Minimalismus trifft auf verspielte Details im Kinderzimmer

Unsere Liebe für das schweizer Unternehmen Vitra zieht sich durch unsre ganze Wohnung und geht damit im Kinderzimmer weiter. Der liebenswerte Elefant aus der Feder von Ray & Charles Eames begeistert uns Erwachsene und unseren Sohn gleichermaßen. Die überdimensionalen Ohren und der robuste Kunststoff-Körper sind Spielzeug und Stuhl zugleich. Wir mögen ihn, da er easy abwaschbar und auch für draußen geeignet ist.

Da die größte Aufmerksamkeit in Kinderzimmern wohl den Aufbewahrungsmöglichkeiten gehört, haben wir schon früh den Korb-Tisch „ferm LIVING Wire Basket“ besorgt, in den sich aktuell ziemlich viele Kuscheltiere tummeln. Achtung, vergesst nicht zusätzlich zum Drahtkorb den Deckel in der passenden Größe zu bestellen!

Mit Löwen-Kissen (Safari Lion auch von ferm LIVING) und Kunststoff-Elefant teilen wir die Sehnsucht nach der nächsten Safari mit Neon. Weil Holzklötze immer eine gute Idee sind, und die Liebe zu Buchstaben und Worten früh gelernt sein will, türmen wir seit kurzer Zeit die Alphabet-Klötze von „Sebra“ auf. Mein Herz schlägt einfach für schlichte Details auch wenn es im Kinderzimmer natürlich auch bunt und farbenfroh zugehen darf!

Wie gefällt euch dieser Einblick und wo habt ihr euren Lieblingsplatz zu Hause?

CategoriesAllgemein
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.