Draußen Kochen und Genießen!
D

Draußen Kochen und Genießen!

Enthält Werbung

Angebadet und angegrillt. Zwei der schönsten Dinge des Sommers haben wir direkt an unserem ersten Tag auf der Insel Elba genossen.

Wir haben uns nach wärmeren Tagen gesehnt, nach mehr Draußen-sein, nach kitzelnden Sonnenstrahlen im Gesicht und einer Prise Sorglosigkeit, die uns um die Nase und durch die Haare weht. Langsam kehrt die lang vermisste Leichtigkeit wieder bei uns ein. Zwar nur in unserer kleinen Familie hier auf Elba, aber ihr seht es uns auf den Bildern vielleicht an: Auch das macht uns super happy. Die Füße im Sand, das Meer vor Augen und die Liebsten um einen herum, was kann es auch schöneres geben? Wir zelebrieren den Start in unsere kleine Camping-Auszeit, so wie es sich gehört, mit einem gemütlichen Barbecue – endlich Zeit zum Angrillen. Um ehrlich zu sein, braucht es für uns gar keine aufwendigen Sommerrezepte, um das Grillen und Kochen an der frischen Luft zu genießen. Oft sind es ganz einfache Dinge und kleine Extras, die ein Outdoor-Essen so besonders machen. Und natürlich die Menschen, mit denen man es nicht nur genießen darf, sondern auch das gemeinsame Vorbereiten, Herrichten und Zubereiten macht den Genuss der Outdoor-Küche für mich perfekt.

Gewinne “Carlo”, den Holzkohle-Grill von Barbecook

Damit ihr auch bald in den ganz unkomplizierten Genuss des Angrillens kommt, verlosen wir in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner miree einen Holzkohle-Grill von Barbecook in rot! Der kompakte Tischgrill bietet nicht nur leckeren Grillgenuss im schönen Design, sondern auch ein rauchfreies Grillen. Der eingebaute Lüfter sorgt für ein konstantes und einstellbares Feuer und eignet sich daher nicht nur besonders gut für den Campingplatz, sondern auch für den Balkon und überall dort, wo ihr andere Menschen sonst mit eurem BBQ Rauch ärgern könntet. Was wir auch schön finden ist, dass das Grillen mit “Carlo” super wenig Holzkohle benötigt und die Außenseite des Grills kühl bleibt. Das ist gerade beim Grillen mit Kindern auf kleineren Flächen wichtig.

Mit dabei ist übrigens eine passende Tasche, sodass ihr “Carlo” jederzeit mitnehmen könnt. Spontanen Grillsessions an euren Lieblingsplätzen steht somit nichts mehr im Weg. Alle Teile des Tischgrills sind leicht zu zerlegen und spülmaschinenfest. Wie ihr an der Verlosung teilnehmt, erfahrt ihr auf unserem passenden Instagram PostingInstagram Posting.

Während Thies unseren Holzkohlegrill anheizt und sich ums Fleisch kümmert, bereiten Neon und ich unsere vegetarischen Grill-Schweinereien vor!

Einfaches Grill-Rezept: Gefüllte Spitzpaprika mit miree Paprika Chili

Beim Kochen und Grillen mit Kindern darf es nicht zu kompliziert und aufwendig sein. Eines unserer Lieblings-Gemüse ist die Paprika – die deshalb auch beim Grillen auf keinen Fall fehlen darf. Die langen Spitzpaprikas eignen sich auf dem Grill vor allem zum Füllen, da sie nicht lange brauchen und ihr die Füllung ganz nach eurem Gusto wählen könnt.

Das verwenden wir gerne:

  • 3 Spitzpaprika
  • 1 Schalotte
  • 1 Glas Oliven
  • 1 Becher miree Paprika Chili (schmeckt auch mit miree Frühlingskräuter ganz prima, falls eure Kinder noch einen milderen Geschmack bevorzugen)
  • Oliven- oder Chiliöl

So wird’s gemacht:
Die Spitzpaprikas der Länge nach halbieren. Kleinkinder können jetzt das Paprikainnenleben spielerisch entfernen. Währenddessen Zwiebel und Oliven zu kleinen Würfeln schneiden. Spitzpaprikas locker und großzügig mit miree füllen. Zwiebel und Oliven darüber geben. Wer möchte kann jetzt zusätzlich zu frischen Kräutern greifen. Wer mehr Füllung braucht, gibt unter den miree noch etwas Couscous oder Reis.

Weiteres Gemüse, wie bei uns Zucchini, kommt klein geschnitten in den Mini-Bräter von Le Creuset. Auch hier mische ich miree unter und gebe ansonsten nur noch einen Hauch Öl dazu. Übrigens dienen uns die vielen verschiedenen miree Sorten auch prima als Kräuterbutter-Alternative. Die lockere Konsistenz und das vielseitige Aroma von Knoblauch bis Wasabi schmeckt auch auf dem Grillsteak oder dem Maiskolben super lecker – und rennt nicht so schnell davon!

Für euch verlinkt und sichtbar auf den Bilder: Auch unterwegs nicht zu vergessen ist das passende Grillzubehör. Mit einer Zange seid ihr in den meisten Fällen ausreichend versorgt. Für die Stimmung (und gegen die Moskitos) stelle ich immer Duftkerzen auf. Meine Wahl ist ein Mix aus der klassischen Citronella und den schönen Kerzen von Wellmark.

 

Wellmark ist eine niederländische Lifestyle-Brand, die mit umweltbewussten Wohnaccessoires einen Unterschied macht. Ihr findet von Wellmark also nicht nur Kerzen, sondern auch nachhaltige Seife, Spülmittel und mehr in schönen Glasspendern. Und jetzt: Auf hoffentlich viele unbeschwerte, lange Sommerabende für uns alle.

CategoriesAllgemein
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.