F

Für die Feiertage: Mia’s Top 10 Hörbücher

Enthält Werbung

“Nichts ist so fesselnd wie die menschliche Stimme!” Diese Aussage habe ich erst vor wenigen Tagen in einem der etlichen Babyratgeber, die derzeit auf meinem Nachtkästchen lungern, gelesen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

Aus eigener Empfindung gebe ich dieser Aussage recht. Wie beruhigend, unterhaltend oder ermutigend die menschliche Stimme sein kann, weiß ich nicht nur aus meinen Kindheitserinnerungen an die Hörspiele von Bibi Blocksberg, die 3 Fragezeichen und Co. sondern jüngst auch durch die ermutigenden Worte der Hebammen im Kreissaal, der drillenden Stimme der Fitness-Trainer oder den unterhaltsam-entspannenden Stunden mit meinen Hörbüchern auf der Sonnenliege auf den Malediven.

Seit je her bin ich der Hörbuch- und Hörspiel-Typ. Dann wenn ein anstrengender Tag geschafft ist, ich in der Sonne brutzle, ich beim Joggen die noch zu laufenden Kilometer vergessen möchte oder mich an Sonntagen mal wieder voll und ganz dem Haushalt widme: Dann begleiten mich fremde Stimmen, die nach wenigen Minuten vertraut erscheinen und mir mal humorvolle, mal fesselnde Geschichten erzählen. Ich setze ganz auf mein Gehör, kann dabei die Augen schließen und in meiner Fantasiewelt erschließt sich mein ganz eigener Film zu Geschichte.


Übrigens eignen sich Hörbücher perfekt um einfach mal wieder aus dem abendlichen Alltagstrott zwischen Facebook, Whatsapp und Co. zu flüchten. Der Feed muss vor dem Einschlafen nicht zum 5. Mal durchgescrollt werden ;-). Schont eure Augen (und manchmal auch Nerven…) und weckt zum Einschlafen eure Fantasie!
Ich gönn’ mir zu Weihnachten ein Audible-Abo und falls ihr mit ähnlichen Gedanken spielt, kommt hier meine persönliche “Top 10” an Hörbüchern zur Inspiration für euch.

Good-To-Know-Tipp am Rande: Wenn euch ein gekauftes Hörbuch von Audible dann doch nicht gefallen sollte, könnt ihr den Titel einfach umtauschen.

Mia’s Top 10 Hörbücher

01: “I saw a Man” von Owen Sheers
Der Satz “Der Moment, der dein Leben verändert.” In der Hörbuchbeschreibung hat mich sofort neugierig gemacht. Zurecht. Meine Tage auf den Malediven wurden von dieser Geschichte begleitet und bleib bis in die letzten Minuten so spannend, dass ich es ab und zu sogar dem Rauschen der Wellen vorgezogen habe. Die Geschichte spielt in London und es geht darum, wie eine kleine Handlung das komplette Leben anderer beeinflussen kann.

02: “Alle sieben Wellen” von Daniel Glattauer
Wenn wir schon beim Thema “Wellen” sind, geht es im Roman von Daniel Glattauer um “Emmi Rothner” und “Leo Leike” – die ich schon durch das Hörbuch “Gut gegen Nordwind” kennengelernt habe. Eine Geschichte wie sie jedem von uns passieren könnte und vielleicht zum Teil sogar schon passiert ist. Mir zumindest und genau deswegen habe ich Teil 1 und Teil 2 verschlungen, mitgefiebert und immer wieder herzlich gelacht!

03: “Gut gegen Nordwind
Sie Platz 2 ;)

04: “Ich klick dich weg” von Lucy Sykes
Ebenso modern und im “jetzt” spielt die Story von Lucy Sykes. Wer “Der Teufel trägt Prada” unterhaltsam findet, macht mit “Ich klick dich weg!” nichts falsch. Und auch hier: Identifizierung mit dem eigenen Alltag ist hier unter uns “Digital Natives” garantiert!

05: “Elf Minuten” von Paulo Choelo
Ein Klassiker. Das Buch steht seit über 10 Jahren im Regal und wurde schon zwei Mal gelesen. Kürzlich musste dann zur “Auffrischung” das Hörbuch zum Roman von Paulo Choelo her. Warum ich hier zum Wiederholungstäter wurde? Weil es die Einstellung auf Liebe, Sex und Partnerschaft auf eine ganz andere Weise beleuchtet und die eigenem Gedanken dazu nachhaltig beeinflusst.

06: “Die Schattenschwester“, ein bisschen Abenteuer, ein bisschen Romanze. Dass es sich hier um den dritten Teil der “Sieben Schwestern” handelt habe ich erst irgendwann zwischendrin erfahren. Macht nichts, auch gut für “Quereinsteiger” wie mich.

07: “Hummeldumm” von Tommy Jaud. Eigentlich bin ich so gar nicht der Tommy Jaud Fan. Eigentlich. Empfohlen bekommen habe ich das Hörbuch von einer Freundin mit “Ihr wart doch auch erst in Namibia…”. Okay, das hat mich neugierig gemacht und ich habe in der Tat gelacht, über die Wortwitze, die verschiedenen Dialekte und über die kleinen und großen Pannen im Leben von Protagonist “Matze”.

08: “Der kleine Prinz” von Antoine de Saint-Exupéry. Ein Klassiker “für die ganze Familie” wie man so schön sagt.

09: “Eine Hand voll Worte” von Jojo Moyes. Okay, ein bisschen Mädchen-Geschmöker muss dann doch mit in meine Top 10!

10: “Über uns der Himmel. Unter uns das Meer” und weil’s so kitschig-schön ist kommt noch mal eins von Jojo Moyes. Wir werden nach Australien im Jahr 1946 entführt.

Und welche Hörbücher könnt ihr mir empfehlen, was muss ich noch entdecken? Ich freue mich auf eure Tipps in den Kommentaren, zeigt sie her, eure Sammlung!

CategoriesAllgemein
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.