H

Hey Minga – mit Thies durch München!

Das Oktoberfest, Lederhosen und Karohemden … München ist für vieles bekannt, aber nicht für Streetart (dieser Link führt euch zu meinem Streetart Artikel), fancy Eis und für einen Ammersee-Dampfer mitten in der Stadt?

Wenn ich ganz ehrlich bin, war ich bisher immer einer, der die Nase rümpft und nur an das unendliche Verkehrschaos dachte, wenn München im Kalender stand. Das sollte sich mit einem dreitägigen München-Besuch aber schlagartig ändern. Welche Erinnerungen jetzt vor meinem inneren Auge auftauchen? Das sind einige, an die ich vor allem mit einem Grinsen zurückdenke! Hier ein paar Tipps für ein München in ganz anderem Licht!

Die Eisbachsurfer am Haus der Kunst

Am Eisbach treffe ich meinen Freund Flo, der hier in München mit seiner kleinen Familie lebt. Mit ihm entdecke ich in den nächsten Tagen seine Heimat. Mal weist er mir den Weg, mal staunen wir gemeinsam, denn München hält immer wieder kleine und große Überraschungen für uns parat.


Geht immer: Ein kleiner Spaziergang durch den Englischen Garten und eine Eizbach-Limo am Kiosk Fräulein Grüneis. Kurios: Der Kiosk war einst ein Toilettenhäuschen.

Wir schlendern vorbei am Chinesischen Turm, essen Mittag im Biergarten und überlegen anschließend beim verrückten Eismacher, welche Sorte Eis unser Nachtisch sein soll.

 

Während Flo sich für eine klassische Sorte entscheidet, wähle ich “Currywurst”.Thies

 

Ups, pfui, keine gute Idee ;) aber “Once in a lifetime” musste das einfach sein! Das nächste Mal vielleicht doch lieber “Leberkäs”?

Der verrückte Eismacher
Amalienstraße 77
80799 München

München individuell, persönlich & authentisch

An Bord des “Hey Minga” Busses erlebe ich München mit weiteren smarten Locals. Natürlich anders als bei üblichen Sightseeing-Touren. Ich sehe die bayerische Metropole aus einem alternativen Blickwinkel.

Los geht’s hier:
 Atelierstraße 16 Werk 3
81671 München

Auch durch diverse Künstler wird München für mich in ein anderes Licht getaucht. In meinen Erinnerungen leuchten die Werke des renommierten Münchner Lichtdesigners Ingo Maurer. Wir bestaunen Lichter in allen Formen und Farben. Mein Favorit war der Kronleuchter mit Gesichtern. Fast schon ein wenig unheimlich!

Weitere Infos dazu findet ihr hier.

Weiche Knie im Riesenrad

Im Riesenrad entdecke ich die “Weltstadt mit Herz” von oben und bin fast froh, als wir die luftige Höhe wieder verlassen und wieder festen Boden unter den Füßen haben. Früher wurden auf dem Industriegelände am Ostbahnhof Kartoffeln zu Knödeln und Püree verarbeitet. Nun entsteht an gleicher Stelle mit dem Werksviertel-Mitte ein lebendiges Stadtquartier mit Loft-Büros, Künstlerateliers, zahlreichen Live-Bühnen, Wohnungen, Bars und Restaurants. Seit April 2019 steht hier das 78 Meter hohe “Hi-Sky München“ und ist damit das größte transportable Riesenrad der Welt! Besteigen könnt ihr es noch bis 2021, dann entsteht hier das neue Konzerthaus der Symphoniker des Bayerischen Rundfunks.

Hi-Sky München
Atelierstraße 11
81671 München

Laue Abende am und im Ammersee-Dampfer mitten in München

Den Tag lassen wir mit einem gemütlichen Abendessen auf einem Dampfer mitten in München ausklingen. Fast schon romantisch, oder? Die “Alte Utting” ist bei jedem Wetter geöffnet und lässt sich auch für Feiern mieten.

Alte Utting
Lagerhausstraße 15
81371 München


Mehr zu München findet ihr auch in unserem Printmagazin Nummer 04. Vielen dank an München Tourismus für die Organisation dieser schönen Kooperation!

CategoriesNah
Thies
Thies

Blogger, Music Lover, Globetrotter, Platten Reiter, Technik Notnagel, Bewegtbild Einfänger, Unterwasser Atmer, solider Geduldsfaden, Mann von Frau von uberding