H

HipHop Open 2013 und Red Bull Live mit Schowi im Interview [VLOG]

Für uns ist es ein Stück Kultur. Ein Stück Sommer. Ein unverzichtbares Stück Stuttgart eben. Das HipHop Open. Und auch wenn ich mich längst nicht mehr zu den Youngsters in den vorderen Reihen zähle, die alle Texte mitträllern können und am nächsten Tag unter einem “Hip Hop-Arm” leiden, freue ich mich doch immer wieder auf diese Stuttgart-Sommer-Sause im Juli.

Dieses Wochenende war es dann soweit. Sonnencreme auf die Nase und los ging’s. Die Hitze war dieses Jahr ein bisschen zu stark – das Line-Up, meiner Meinung nach, etwas zu schwach. Aber hey, nach dem Tag kam die Nacht und WOW!, so ein ubergutes Live-Set habe ich lange nicht gesehen. Während der Aftershow Party brachte die Formation ABCD mit Red Bull Live die Menge zum Ausflippen. 

hho07mia_hho

Der gewohnt starke Clubsound von Schowi trifft bei dieser Formation auf die Energie einer authentischen Live-Show, welche mich fast noch mehr packte als das gesamte Geschehen des Tages. Was vor wenigen Jahren noch eine kleine, kreative Idee in Schowis Kopf war, scheint erwachsen geworden zu sein.

Explosiv und mit strahlenden Augen stand die Crew um Schowi mit DJ Chrome (chromemusic.de), Roland “Roy” Knauf (Seeed), Steve R. Lukanky, Ritsche Koch, JJ Liebert und den beiden Tänzerinnen Georgina Philp und Nikeata Thompson, auf der Bühne.

Ein Konzept, welches uns interessierte und anschließend einfach nur faszinierte! Darum gab es während des Tages ein paar Fragen an Schowi, die sich dann während des Auftrittes eigentlich von selbst klärten. Apropos Auftritt, auch die Acts des HipHop Opens hatten nach einem langen, heißen Tag noch lange nicht genug und ließen sich Abends nicht nur im Perkins Park blicken, sondern ließen teilweise auch nochmal richtig die Rampensau raus. RZA griff kurzer Hand zum Mikrophon und fungierte als spontaner MC und Marten von Marteria unterstützte die Tänzerinnen mit vollem Körpereinsatz ;)

…aber seht selbst in unserem Vlog was Red Bull Live so alles kann!

hho06hho05hho04hh003
hho02 matzetobi hho01


Titelbild von Artur Lik

CategoriesMusik
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.

  1. Pingback:Der etwas andere Handshake – sponsored by Jägermeister : uberding – dein Lifestyleblog über Mode, Design, Reisen und Technik

  2. Mia
    Mia says:

    Hey leo, schade dass deine angegebene E-Mailadresse nicht funktioniert ;) habe dir grad mal meine letzten Deutsch-Noten durschicken wollen….aber stimmt in der Anwendung scheitert es manchmal dennoch :P

    Also heeeeeey, klar, Fehler gemacht, als Karla Kolumna geh’ ich also noch lange nicht durch…aber wer weiß, ich übe fleißig!

  3. Caro says:

    Jetzt beiß ich mir in den Hintern, dass ich’s nicht zur Aftershow geschafft habe!!!

    Die Tänzerinnen sind wahnsinn!

  4. Zezi says:

    Da wird wieder jedes Wort auf die Goldwage gelegt hm?! Meine Verwandten aus dem “Ländle” sagen auch “der Radio” – natürlich grammatikalisch nicht korrekt aber auch kein Grund das wegzuschneiden.

  5. Max says:

    Ach du bist ja Zucker. Ich war nur am Abend da, tagsüber hat mich die Sonne zu sehr im Garten behalten, scheinbar habe ich da auch nichts verpasst!? LIVE Band war erstklassig. Weiter so (ihr auch mit euren Videobeiträgen) und auch mal bisschen schwäbeln bitte :-p

  6. Zezi says:

    Es war Hammer! Wetter, Leute, Stimmung! Schade das ich dich nicht gesehen habe liebe Mia, hätte dich gerne mal kennen gelernt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.