G

Größe zeigen mit dem Honda Civic Tourer – zwei Tage im Auto

Am Montag habe ich euch auf Facebook gefragt, wie lange ich in einem Auto leben soll. Ihr habt ordentlich geliked, und wenn es nach euch ginge hätte ich mindestens 56 Stunden im neuen Civic Tourer von Honda verbracht. Leider hatten wir für das Experiment nur zwei Tage Zeit – aber ehrlich gesagt haben es auch diese zwei Tage schon in sich gehabt!

Honda Civic Tourer

„Dynamisch, intelligent und vielseitig. Für alle, die ein Maximum an Form und Funktion suchen!“ – damit wirbt Honda für den neuen Civic Tourer. Und was soll ich sagen: Dieses Auto kann wirklich einiges. Bett, Esszimmer, Büro – und sogar Fahren! Auf instagram und bei Facebook sowie hier konntet ihr mich dabei live begleiten. Ich hatte Kaffeebesuch und Pizzalieferungen, ich hatte Telefonkonferenzen und ich hatte eine unruhige Nacht – alles im Auto. Aber welches Auto ist das überhaupt?

Honda Civic Tourer Lederausstattung

Honda Civic Tourer

Facts zum Honda Civic Tourer

Auf den ersten Blick handelt es sich hier um ein vielseitiges Auto mit dynamischem Design. Darüber hinaus bietet der neue Honda Civic Tourer mit ganzen 624 Litern Gepäckraumvolumen den größten Gepäckraum seiner Klasse, in Verbindung mit einem einzigartigen adaptiven Dämpfsystem an der Hinterachse. Das bietet bei jeder Beladung sowie zu allen Fahrbedingungen ein Höchstmaß an Komfort und Fahrsicherheit.

Honda Civic Tourer

Ein Auto für jeden Tag – und für besondere Tage

Der Civic Tourer ist, man kann es nicht anders sagen, ziemlich durchdacht. Die niedrige Ladekante für einfaches Einladen, der doppelte Ladeboden des Kofferraums (der für hohe Ladung abgesenkt werden kann!), variable Honda „Magic Seats“ die man zur komplett ebenen Fläche, zu chilligen Kinositzen oder 60:40 umbauen kann – alles ist möglich. Sogar eine gemütliche Übernachtung im Kofferraum.

Nicht so ganz beeindruckend finde ich allerdings das Design der hinteren Türen (da denkt man als Nicht-Honda-Erfahrene doch glatt der Schlitten hätte nur 2 Türen…). Und man sitzt erstaunlich hoch, bei meinen 1,70 Metern streifte meine Haarpracht schon am Himmel des Autos, größere Gestalten müssten da einiges am Sitz einstellen ;)

Ein sicheres Auto als Zuhause

Nachts im Auto kann es einem übrigens schonmal anders werden. Da braucht nur ein harmloser Nachtschwärmer am Auto vorbei laufen, schon ist bei mir Gänsehaut angesagt. Aber: Eigentlich kann mir ja gar nichts passieren. Und genau das selbe Gefühl habe ich auch beim Fahren! Als ich Thies nachts vom Flughafen abholte, begeisterte mich das automatische Abblendsystem.

Auch das Aufblinken des „toten Winkel Signals“ in den Seitenspiegeln auf der mehrspurigen Fahrbahn hat mich beeindruckt.

Eine besondere Karosseriestruktur, die auf dem Advanced Compatibility Engineering basiert, sorgt im Fall des Falles für eine verringerte Aufprallenergie, ein umfassendes Airbagsystem, elektronische Bremskraftverteilung, Stabilitätskontrolle und ABS sind ja fast schon selbstverständlich bei so einem Wagen.

Honda Civic Tourer uberding

Und wie fährt sich der Honda Civic Tourer?

Sportlichkeit, Fahrspaß und Sparsamkeit sind die Attribute, die Honda seinem neuen Schätzchen zuschreibt. Der 1,6 Liter Diesel mit der neuen Earth Dreams Motorentechnologie ist auf jeden Fall schon mal sparsam unterwegs, auch was die Emissionen angeht – und das mit dem Fahrspaß kann ich nur unterschreiben! 120 PS, 3,8 Liter auf 100 km, CO2-Emissionen von nur 99 g/km, wenn ihrs genau wissen wollt. Nicht so gut klar kam ich mit dem Navi – dafür war die Bluetooth-Connection mit dem Smartphone supereasy und für mich ein echter Luxus.

Ihr merkt schon: Der Civic Tourer und ich, wir haben uns gut verstanden. Kurz hat es sogar geknistert zwischen uns. Aber ehrlich gesagt freue ich mich jetzt doch wieder jede Nacht über mein Bett und jeden Tag über meinen Schreibtischstuhl. Der Honda ist ja auch in erster Linie zum Fahren da!

_MG_0060


Für die Umsetzung der Projekts „Größe zeigen“ haben wir den Civic Tourer von Honda gestellt bekommen. Fotografisch festgehalten hat mich unsere Lena Reiner. Danke dafür!

CategoriesAsphalt
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß"™ aus Papas Küche.