Hotel Schwarzschmied
K

Kurzurlaub in Südtirol – Wellnesshotel Schwarzschmied in Lana

Enthält Werbung

Manchmal schreit alles nach einer Auszeit. Die erwartete Gleichzeitigkeit, die in diesen Wochen von uns abverlangt wurde, zerrt an unserem Nervengerüst. Working-Mom, Familien-Clown und Hausfrau gleichzeitig sein, natürlich sich selbst dabei nicht vergessen. Deadlines und zu-Bett-geh-Zeiten einhalten, auf die Ernährung des Kindes achten und bloß nicht vergessen selbst genug Wasser zu trinken. Diese Zeit verlangte alles von uns – und mindestens der unterste Punkt der To-Do-Liste fällt bei mir täglich runter: Me-Time.

Zeit für eine kurze Auszeit, in der genau das nicht zu kurz kommt! Zeit für einen Kurzurlaub in der Ferienregion Lana. Ein Kurzurlaub in Südtirol ist immer und zu jeder Jahreszeit eine gute Idee. Vor über zehn Jahren habe ich mich in Südtirol, die bergige Landschaft, die Herzlichkeit der Menschen und nicht zuletzt auch in die Südtiroler Küche und Gastfreundschaft verliebt. Seit damals komme ich jedes Jahr mindestens ein Mal wieder. Mal mit Kind und Kegel, mal mit einer Freundin aber immer mit jeder Menge Vorfreude im Voraus und Entspannung im Nachgang.

Zwischen ländlicher, fast schon mediterraner Idylle und urbanen Flair liegt das Hotel & Spa Schwarzschmied in Lana (Meraner Land)! Mit Blick auf die Mittelpunktkirche, erbaut im Stil einer altchristlichen Basilika, auf die Weinreben und auf den Pool genießen wir hier in Lana unseren Kurzurlaub in Südtirol. Das Wellnesshotel Schwarzschmied bietet alles, was für einen nachhaltig entspannenden Kurzurlaub wichtig ist. Dazu zählen Yoga, Slow-Food (auch mit veganen Menüs), eine perfekte Ausgangslage zum Wandern und natürlich Wellness.

 

Das 4 Sterne Hotel Schwarzschmied in Lana

Niemals werde ich den Anblick am ersten Morgen aus unserem Hotelzimmer vergessen. Wie die Nacht sanft in den Morgen wechselte. Vom Bett aus sehe ich die Mittelpunktkirche im Morgengrauen. Die Glocken klingen durch den verzauberten Ort und vor uns liegt ein wunderschöner Sommertag. Wir drehen uns noch mal in den bequemen Betten um, genießen die angenehme Luft, die durch die offenen Balkontüren zu uns dringt.Von Momenten wie diesem werde ich noch lange zehren.

 

Minimalistisch und durchdacht – das Hotel Schwarzschmied

Neue, großzügige Zimmer ermöglichen im Schwarzschmied ein individuelles Urlaubserlebnis. Ich liebe die warmen Farben und das minimalistische aber praktische Design. Hier geht urbaner Lebensstil Hand in Hand mit Nachhaltigkeit und Südtiroler Authentizität. Die Liebe zum Detail bei der Verwendung natürlicher Materialien wie Holz, Leinen und Glas prägen auch das Slow-Food Restaurant La Fucina und das Bistro Luce im Schwarzschmied.

Was ich am Ambiente des Hotels so spannend finde ist vor allem der mediterrane Lebensstil, der unter Berücksichtigung regionaler Authentizität in die Architektur integriert ist.

 

Die preisgekrönte Innenarchitektin Christina von Berg vom Studio Biquadra hat die Innenräume des Hotels gestaltet. Mir gefällt der Mix aus Skandi und Boho, ein Stil der Leichtigkeit und unkonventioneller Wohn-Chic vermittelt.

 

Die perfekte Lage für euren Kurzurlaub in Südtirol

 

Das Hotel Schwarzschmied liegt inmitten von Weinbergen. Und falls ihr es euch nicht einfach den ganzen Tag im Hotel und drum herum gemütlich machen möchtet, bietet die Tage euch einen guten Ausgangspunkt für viele Aktivitäten:

 

  • Fußgängerzone Lana (2 Minuten Fußweg)
  • Meran (10 km-15 Fahrminuten)
  • Wandergebiet Vigiljoch (5 Minuten Fußweg)
  • Bozen (22 km- 20 Fahrminuten)
  • Waalwege (5 Minuten Fußweg)
  • Direkte Anbindung an die Fahrradwege nach Meran und Bozen

 

Übrigens könnt ihr auch Fahrräder an der Rezeption reservieren!

Weitere Ideen, zum Beispiel für eine wundervolle Wanderung in Südtirol findet ihr natürlich auch hier im Blog!

Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.