M

Milchreis Rezepte – Seelenfutter in jeder Jahreszeit

Enthält Werbung

Die Pizza am Samstagabend. Die selbst gestrickten Socken unterm’ Weihnachtsbaum. Die immer gleiche Parkbank. Nicht nur Kinder lieben Wiederholungen. Verlässliche Rituale. Liebgewonnenen Genuss.

Bei einigen unserer Rituale spielt Milch eine bedeutende Rolle. Thies braucht sie in seinem morgendlichen Kaffee, Neon beim abendlichen Ritual zwischen spannenden Geschichten und müden Kinderaugen. Und auch in meinem Leben spielt Milch eine wichtige Rolle, denn sie ist die Basis in meinem ganz bestimmten “Seelenfutter”. Eine Süßspeise, die mich schon zu wilden Studienzeiten über nervtötende Prüfungsphasen und schlimmsten Liebeskummer hinweg getröstet hat: Der Seelentröster Milchreis!

Trotz der vielen Milch-Alternativen, von denen wir einige auch ganz gerne mögen, ist Kuhmilch und ganz vielseitige Milchprodukte nicht aus unserem Kühlschrank wegzudenken. Pur, verarbeitet oder als Zutat in leckeren Lieblingsrezepten ist das Grundnahrungsmittel (Kuh-)Milch auch im Jahr 2021 bei uns ein fester Bestandteil. Laut einer Umfrage (Quelle nach dem Klick) sehen das übrigens 93 Prozent der deutschen Bevölkerung genau so und sehen Milchprodukte in ihrer Ernährung als einen natürlichen Bestandteil. Gehört ihr dazu?

Ich finde es gibt einfach Dinge, die schon immer gut waren und genau deswegen auch genau so bleiben dürfen!

Milchreis ist fertig! Klassisch oder tropisch?

Bei Milchreis geht es um viel mehr als nur um Nahrungsaufnahme. Es geht um Erinnerungen, Gemütlichkeit, Genuss. Gern cremig und ein bisschen pampig ist Milchreis wohl die hyggeligste Milch-Mahlzeit überhaupt und kann ganz individuell, nach Stimmung, Lust, Laune oder Jahreszeit “getoppt” werden. Mit frischen Zutaten und einer Brise Kindheits-Erinnerungen. Ob Piñja-Colada Topping, Zimt & Zucker, heiße Kirschen oder Apfelmus. Milchreis umarmt so gut wie jeden süßen Partner und hier kommen unsere aktuell liebsten Milchreisrezepte. Aufregend unaufgeregt. Ganz egal ob du gerade den Sommer genießt, oder dich auf dem Sofa auf den Herbst eingroovst. Eine unserer Milchreis Varianten lädt ganz bestimmt auch deinen Gaumen zu hemmungslosem Genießen ein.

Die Basis: Milchreisrezept

Die Zutaten sind ganz simpel aber vielleicht genau deswegen so lecker:

– 130 g Milchreis
– 280 ml Milch

Je nach Geschmack:

– 50 ml Sahne
– Abrieb einer Bio Zitrone
– Vanilleschote

Bei geringer Hitze im geschlossenen Topf 25 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren und aufpassen, dass nichts ansetzt.

Milchreisrezept mit Kokos, Ananas und Orange

Mango- und Ananasstücke (für alle handwerklich beim Schneiden von tropischem Obst ebenfalls so ungeschickt sind wie ich: Es gibt diese feinen Stückchen alternativ auch in der TK-Packung) mit frischem Orangensaft, Kokosmus oder Kokosmilch pürieren. Vanilleschoten dazu geben und erwärmen (geht natürlich auch mit kühlem Topping, dann kannst du die Vanilleschoten auch direkt in den warmen Milchreis geben).

Obendrauf noch ein paar crunchy Kokoscips – klingt nach einem leckeren Sommer-Snack, während des Sommers oder für alle, die ihn aktuell auch etwas vermissen.

Milchreisrezept mit Bratapfel, Zimt und Mandelblättchen

Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden. In Butter, Zimt und einem TL Honig leicht andünsten. Jetzt einfach mal den Duft inhalieren, mmmh. Dünne Apfelscheiben zum Garnieren schneiden. Milchreis, Bratapfelgemisch und Mandelblättchen noch warm genießen! Das ist Soulfood pur!

Ihr merkt schon: Klassischer Milchreis eignet sich perfekt zum Teilen und Ausprobieren vieler Toppings!


Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der Initiative Milch entstanden, er spiegelt jedoch ausschließlich unsere eigene Meinung wider. Auf der Website unseres Partners findest du Infos zu spannende Mythen und Wahrheiten zur Milch. Viel Spaß beim Stöbern!

CategoriesAllgemein
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.