M

Monteverde Nebelwald: Grüne Perle in Costa Rica

Hi, ich bin Patrick und hier lest ihr nun meinen ersten Artikel auf uberding. Als Fotograf und Globetrotter kreuzten meine Wege wohl unweigerlich die des Team uberding. Da wir von Tag eins auf einer Welle lagen, fand ich mich nun auf Pressereise in Costa Rica wieder. In der einen Hand die Tasche mit Abenteuerlust in der anderen die Kamera, um für euch ein paar meiner liebsten Momente einzufangen und um diese nun mit euch zu teilen. Mein Highlight: Der Monteverde Nebelwald – los gehts!

Costa Rica: Eine Perle in Zentralamerika

Wöchentlich gibt es gerade einmal zwei Direktflüge, welche nach San Josè, die Hauptstadt Costa Ricas, gehen. Jedoch ist das kleine Land eine Perle in Zentralamerika, welches eine unglaublich abwechslungsreiche Landschaft bietet, wie z.B. Vulkane, Nebelwälder, Korallenriffe und eine außergewöhnliche Artenvielfalt.

Costa Rica liegt zwischen Nicaragua im Norden und Panama im Süden. Südwestlich des Landes befindet sich der Pazifische Ozean und nordwestlich grenzt es an die Karibik. Das kleine Land wird oft die Schweiz Mittelamerikas genannt, denn Costa Rica ist nicht nur ähnlich groß, sondern verfügt auch über atemberaubende Gebirgszüge.

Hier noch ein paar Fakten zu Costa Rica:

  • Die Küsten des Landes sind insgesamt 1.200 Kilometer lang.
  • Der höchste Berg in Costa Rica ist der Cerro Chirripo mit 3.820 Metern.
  • Insgesamt gibt es in Costa Rica 8 Vulkane, wovon zwei aktiv sind.
  • Der längste Fluss ist mit einer Länge von 200 Kilometern der Rio Grande de Terraba, dieser endet im Pazifik.
  • In Costa Rica leben 4,9 Millionen Menschen, davon leben 350.000 Menschen in der Hauptstadt San Jose.
  • Costa Rica ist ein politisch neutrales Land und hat seitdem 1. Dezember 1948 keine eigene Armee mehr.

Der Monteverde Nebelwald: Einer der artenreichsten Orte der Erde

Wer auf der Suche nach einem magischen Ort ist, sollte sich den Monteverde Nebelwald – oder auch Cloud Forest – nicht entgehen lassen. Besonders zur Regenzeit bietet der Nebelwald eine unglaubliche Artenvielfalt und eine ganz besondere Kulisse, wenn die Nebelschwarten durch das üppige Grün ziehen. Wer schwindelfrei ist, kann eine der größten Attraktionen des Schutzgebietes genießen und zwar das Canopy. Beim Canopy kann man per Zipline von Baum zu Baum sausen und dabei die Aussicht aus luftiger Höhe auf den magischen Nebelwald genießen und das ganz ohne Drohne! Die höchste Zipline ist ganze 140 Meter hoch und man kann bei gutem Wetter bis zum aktiven Arenal Vulkan schauen.

Wer anschließend noch nicht genug vom Nebelwald hat, oder für wen das Canopy zu rasant sein sollte, dem bietet der Selvatura Park die Möglichkeit, den Nebelwald über einen drei Kilometer langen Wanderweg selbst zu entdecken. Das absolute Highlight hierbei sind 8 Hängebrücken, die man während der Wanderung überwinden muss. Die einzelnen Hängebrücken sind zwischen 170 bis 560 Meter lang und zählen zu dem sichersten Brückensystem in Costa Rica.

Der Nebelwald bietet natürlich auch etwas für Menschen mit Höhenangst und zwar das Monteverde Cloud Forest Biological Reservat. Hier findet man auf engsten Raum 50% der Flora und Fauna in Costa Rica und zu dem beherbergt das Biological Reservat 2,5% der weltweiten Artenvielfalt. Der Beginn des Naturschutzgebietes war im Jahr 1972 und nach 45 Jahren Anstrengung kann das Biological Reservat über 90.000 Besucher jährlich verzeichnen, die sich für nachhaltigen Tourismus interessieren! Wer mehr zum Monteverde Cloud Forest Biological Reservat und nachhaltigen Tourismus erfahren möchte, sollte unbedingt einmal hier vorbei schauen.

Monteverde ist nicht nur für seinen Nebelwald und die Artenvielfalt bekannt, sondern auch für seinen Kaffee. Wer also auf der Suche nach einem besonderem Kaffe ist und sich für die Herstellung interessiert, sollte bei Cafè de Monteverde vorbeischauen. Cafè de Monteverde wurde 1989 als Verein von 12 Familien gegründet, die den besten Kaffee der Region rösten und im Einklang mit der Natur und dem Nebelwald leben. Denn für die Familien liegt das Hauptaugenmerk auf dem Gleichgewicht zwischen der Produktion und dem Naturschutz.

Während meiner ersten Pressereise für uberding, wurde ich überhäuft von Eindrücken, die ich mit euch teilen möchte.. Ihr habt noch nicht genug von Costa Rica, dann lest hier mehr zu meinen drei Must-Dos.

CategoriesAllgemein
Patrick Pfaff
Patrick Pfaff

Patrick Fotograf und Globetrotter der immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer ist! Er liebt es neuen Menschen kennen zu lernen und wilde und ferne Länder zu entdecken. Er selbst stammt aus Kassel fühlt sich aber in der ganzen Welt zuhause und hat dabei stets seine Kamera griffbereit, um spannende Momente und interessante Persönlichkeiten festzuhalten.