F

Firmament Party im House of Vans – Mercedes-Benz Fashion Week Berlin: Nach der Show ist vor der Show

Die letzte Show im Zelt läuft um halb zehn – und ist damit so um zehn zu Ende. Aber wer denkt, damit wäre das Tagesprogramm der Fashion Week gelaufen, der irrt gewaltig. Denn abends geht es nochmal so richtig rund, und zwar auf unzähligen Events in unzähligen Locations… Um maximale Partyausnutzung zu gewährleisten haben wir uns gestern Abend sogar aufgeteilt: Während Mia, Lisa, Livia und Thies die Wood Wood-Party in der Soju-Bar und die VICE Party im Prince Charles unsicher machten, feierte ich im House of Vans in der Oderberger Straße bei “Firmament”.

Firmament im House of Vans © uberding, Foto von Lena Reiner
Firmament im House of Vans © uberding, Foto von Lena Reiner

Die wohl wichtigste Erkenntnis des Abends: Während der Fashion Week ist man immer richtig oder immer falsch angezogen. Dabei kommt es nämlich so gar nicht darauf an, was man trägt, sondern nur auf das WIE. Man muss einfach nur absolut überzeugt sein, dass die Kleidung toll und angemessen ist… So trafen bei dieser Party ohne jegliche schräge Blicke die klassischen Shirt-und-Jeansler mit gestylten Ladies in fedrigen Miniröcken zum Glitzerlook aufeinander. Einer der DJs trug mit goldenem Oversizeshirt seinen Teil zum Fashionmix bei.

Firmament im House of Vans © uberding, Foto von Lena Reiner
Firmament im House of Vans © uberding, Foto von Lena Reiner

Und bis auf die Mode? Auch da war die Party richtig gelungen. Wer die Location noch nicht kennt, sollte unbedingt mal hingehen! Hohe Decken, kitschige Reliefs, Skateboardfotos und Fabrikflair treffen hier aufeinander… Neben den beiden Bars an der Tanzfläche gibt es auch einen kuschligen Nebenraum mit Sitzgelegenheiten und richtig tollen Vintagemöbeln – allein die alten Stehlampen haben es mir richtig angetan. Zudem ist auch hier die Wand richtig cool gestaltet: mit einer Collage.

Firmament im House of Vans © uberding, Foto von Lena Reiner
Firmament im House of Vans © uberding, Foto von Lena Reiner

Wie ihr spätestens jetzt merkt: ich habe mich verliebt – in die Location jedenfalls. Die Lichtshow, das Klangerlebnis durch die hohen Decken und die super lieben Mädels an der Garderobe rundeten den Abend ab. Ein riesengroßes UBER-LOB von mir an die Veranstalter und das Team und all die fleißigen Helferlein!

Übrigens: Nicht nur bei dieser Party wurde mit Audioslave, Terranova, Kompakt und Co einiges geboten. Heute gibt es dort Beats und Tanzbares von Modeselektor und Boys Noize! Wer also tatsächlich noch fit ist, schaut mal hin oder lasst uns wissen, wo es euch sonst so hinverschlägt!

CategoriesAllgemein
Lena

26 Jahre alt oder jung.
Zudem: freie Fotografin, Presseschreiberlingin, ... und sporadisch aber dafür mit Herz aktiv im Bereich SocialMedia und Marketing, um den strategischen Konsum voranschubsen zu helfen.
Ein Herz für Andersartigkeiten, Menschen, Fairtrade, Umweltschutz, Tierschutz ... und fühlende Wesen im Allgemeinen.
Manchmal ein wenig "undiplomatisch" oder kratzbürstig - man könnte auch sagen: ehrlich und direkt.
Frei Schnauze eben und aus dem Bauch raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.