P

Paris als Familie – Ausflüge und Hoteltipp

Enthält Werbung

Paris als Familie entdecken

Paris, mon amour! Wir haben als Familie ein paar wunderschöne Tage im sommerlichen Paris verbracht und wurden abermals von der charmanten Stadt verzaubert. Hier sind unsere Tipps für Groß und Klein, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet!

Ein Trip in die Großstadt mit Kind kann manchmal stressig sein. Zum Glück ist unser Neon auch hier entspannt und auch in unserem Hotel haben wir drei uns mit perfekter Ausgangslage (und Tiefgarage) im Großstadtdschungel super aufgehoben gefühlt.

Bevor wir euch mehr zum Hotel erzählen, kommen hier unsere Highlights für einen entspannten und trotzdem Abwechslungsreichen Kurztrip als Familie durch Paris.

  • Rue Crémieux: Die malerische Straße mit ihren Hausfronten in den knalligsten Farben ist ein beliebter Selfie-Hotspot. Aber Achtung: Reizt die Geduld der Anwohner nicht zu sehr aus und nehmt Rücksicht auf deren Privatsphäre.
  • Coulée verte René-Dumont: Jeder kennt die High Line in New York, dabei entstand der weltweit erste erhöhte Parkwanderweg in Paris. Die zur bepflanzten Promenade umgestaltete Eisenbahnstraße – Viaduc des Arts – mit ihren zugewachsenen Bögen und Pergolen ist ein absolutes Must-See und eine schöne Gelegenheit auch mit kleineren Kindern entspannt zu spazieren. Da der Verkehr sich unterhalb der Promenade befindet, sind hier alle in Sicherheit, perfekt für die nötige aber entspannte Bewegung mitten im Trubel.
  • Wie ihr so viel wie möglich in einer so großen Stadt wie Paris sehen könnt? Bei einer Bootsfahrt auf der Seine habt ihr die Möglichkeit, ganz entspannt gleich mehrere Wahrzeichen zu bewundern. Die Tickets für 55 € (wir haben sie bei GetYourGuide gekauft) fanden wir ehrlich gesagt überteuert, die Boote sind meist (zumindest bei gutem Wetter) überfüllt aber wir fanden es trotzdem schön um Paris von einer anderen Perspektive aus zu sehen.
  • Auf dem Montmartre, der höchsten natürlichen Erhebung der Stadt, befindet sich die Basilika Sacré-Cœur. Hier könnt ihr entspannt durch die historischen Gassen schlendern und ein authentisch französisches Dîner genießen. Besonders beeindruckend ist diese Gegend im Sonnenuntergang.
  • Für die Kleinen unter euch – und alle, die Kind geblieben sind – ist der Jardin d“™Acclimatation Pflicht! Der Vergnügungspark bietet durch die weitläufige grüne Parklandschaft auch genug Raum für entspannte Spaziergänge. Für uns einer der schönsten und authentischsten Familienparks überhaupt!
  • Wer dem Großstadttrubel komplett entfliehen möchte, findet im botanischen Garten – Jardin des Plantes – sicherlich ein ruhiges Plätzchen und einen kleinen Zoo.

Was sind eure Geheimtipps für Paris? Lasst es uns gerne auf Instagram wissen und unsere Liste gemeinsam erweitern!

 

Hoteltipp mit einer der wohl schönsten Aussichten über die Stadt: Courtyard Paris Gare de Lyon

Das Hotel „Courtyard Paris Gare de LyonCourtyard Paris Gare de Lyon“ – Teil von Marriott Bonvoy – liegt inmitten des 12. Arrondissements und fusioniert künstlerisches mit urbanem Ambiente. Besonders beeindruckend ist die Aussicht über die Dächer der Stadt vom Eiffelturm (von den anderen Zimmern aus) bis zur Sacré-Cœur de Montmartre (konnten wir im Sonnenuntergang schimmern sehen) – und das direkt aus dem Kingsize-Bett! Die zentrale Lage bietet den perfekten Ausgangspunkt zur Besichtigung lokaler Sehenswürdigkeiten und des industriell geprägten Viertels mit seinen Kunsthandwerksläden.

Pariser Charme trifft auf industrielles Design – das beschreibt die Innenausstattung des Hotels wohl am besten. Die komfortablen Zimmer bieten reichlich Platz für uns drei und die weichen Betten laden schon beim bloßen Anblick zum Träumen ein.

 

Kulinarisch übertrifft das Hotel mit seiner „bistronomischen“ Küche unsere Erwartungen. Ganz im traditionell-französischen Stil legt das Küchenteam Wert auf hochwertige und zudem saisonale Zutaten und zaubert einzigartige Gerichte auf den Teller. Hier ist wirklich für jeden was dabei!

 

Für uns ist das Hotel der Place-To-Stay für einen mehrtägigen Paris-Ausflug.

CategoriesCityguide
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß"™ aus Papas Küche.