S

Self Portrait: Das neue It-Label

Für die meisten Frauen sind sie vorbei, die Tage, an denen sie sich lange Gedanken um das eleganteste Outfit machen. Denn meist sind es Weihnachten und Silvester, an denen wir uns so richtig aufbrezeln. Bei uns Reisebloggern ist das etwas anders – denn wenn man in Hotels wie das Kempinski in St. Moritz eingeladen wird, dann möchte man da eher nicht im Onepiece auftauchen… Da gibt es Gala Dinner, Festessen und Ballsäle noch und nöcher, und wie ich schon früh gelernt habe, kann man nur schwer over- aber ganz leicht underdressed sein. Deshalb lohnt es sich meiner Meinung nach, auch während des Jahres – und gerade in Sale-Stoßzeiten wie jetzt gerade – die Augen nach dem Kleid für den großen Auftritt offen zu halten!

Vom Gala Event zum perfekten Self Portrait im Black Maxi Dress

Der Klassiker und mein allerliebster Evergreen ist hierbei des schwarze Maxikleid – es ist elegant und nur subtil sexy, es kommt nie aus der Mode und wirkt, außer bei Hochzeiten, auch nie fehl am Platz. Je nach Schuhwerk kann man es up- oder downgraden.

Dabei helfen kann auch ein hübscher Cardigan aus Grobstrick oder alternativ Statementschmuck und Diamanten – und schon wird aus den Eventfotos, die man sonst gerne mal fürchtet, ein absolutes Highlight, so wie wir es zum Beispiel auch von den Golden Globes kennen.

Mein aktuelles Black Maxi Dress habe ich jetzt beim neuen It-Label “Self Portrait” gefunden. Auf dieses setzen auch Stars wie Jourdan Dunn, Beyoncé und Kendall Jenner – Designer Han Chong hat damit in nur zwei Jahren geschafft, wovon viele andere Marken nur träumen können! Und was kann Self Portrait so? Die femininen, romantischen und trotzdem coolen Looks des Londoner Labels treffen genau meinen Geschmack. Viel Spitze ist dabei, was total den Nerv der Zeit trifft.

Aktuell gibt es bei vom It-Label Self Portrait auch viele Strickkleider und zeitlose Mäntel, die im Lookbook im 70er Jahre Stil überzeugen. Ich bin aber vorerst mehr als happy mit meinem Black Maxi Dress, das mich fortan zu allen möglichen “Black Tie”-Events begleiten wird.


Fotos von Roland Guth. Vielen dank!

CategoriesOutfits & Favs
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.