U

Urlaub in Ostböhmen und Vysočina: Fünf Erlebnisse von Geschichte bis Outdoor-Abenteuer

Tschechien Outdoor

Tiefe Wälder, historische Schlösser, klare Flüsse und ganz viel Raum für Outdoor-Aktivitäten in unberührter Natur. Das ist Urlaub in Ostböhmen. Hier erwartet euch eine malerische Region im Nordosten Tschechiens, der perfekte Ort für einen Mix aus Natur und Geschichte. Melanie war für uns auf einer 5-tägigen Pressereise in Ostböhmen und Vysočina (2 der 14 Regionen Tschechiens) unterwegs und hat in schwindelerregender Höhe, außergewöhnlichen Unterkünften sowie zwischen den grünen Hügeln Tschechiens die Highlights der Region erkundet. Erfahrt hier ihre fünf Must-Do´s bei einer Reise in die Regionen Ostböhmen und Vysočina.

Für mich war das nicht nur die erste Pressereise, sondern auch das erste Mal in Tschechien überhaupt. Voller Vorfreude und Neugier ging es für mich mit dem Zug ganz entspannt Richtung Prag. Von dort bin ich dann mit den anderen Teilnehmern weiter nach Dolni Morava gefahren, wo das erste Highlight schon auf uns wartete.

1. Sky Bridge 721: die längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt

Fertiggestellt im Jahr 2022 und mit einer Höhe von etwa 95 Metern, verbindet die SkyBridge zwei Berghänge über dem Talboden. Die Brücke besteht aus einem Stahlkonstruktionssystem, das Sicherheit und Stabilität gewährleistet, selbst bei starkem Wind. Da ich kein Problem mit Höhe habe, konnte ich die 721 Meter lange Strecke in vollen Zügen genießen und von der Brücke aus den atemberaubenden Panoramablick auf die umliegenden Berge und Täler erkunden. Mein Highlight war aber der Blick auf die Mountainbike-Strecke, die in kurvigen Formationen unter der Sky-Bridge verläuft. Nach dem wir die andere Seite erreichten, führte uns ein 20 Minuten langer Weg durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt.

Drei Erlebnisse an einem Ort

Hier oben gibt es aber nicht nur die Sky-Bridge sondern auch die Möglichkeit einen spielerischen Skwalk zu erleben und für etwas mehr Adrenalin mit einer Bob-Bahn durch den Wald zu cruisen. Für ca. 50 Euro kann man alle drei Erlebnisse miteinander kombinieren. Klingt nach einem perfekten Familienausflug oder nicht?


 
 

2. Schloss Žďár nad Sázavou: nächtigen in märchenhafter Kulisse

Nach einem herzlichen Empfang mit traditionellem Gepäck durfte ich hier auf dem Schloss und der riesigen Anlage eine Nacht in einer traumhaften Suite im Garten verbringen (mehr zur Location auf der Website). Als gelernte Produktdesignerin hat die stilvolle und ausgefallene Inneneinrichtung mein Herz höher schlagen lassen. Hier wurde definitv mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet. Ursprünglich als Zisterzienserkloster gegründet, wurde das Schloss im 18. Jahrhundert von dem berühmten Architekten Johann Blasius Santini-Aichl in ein prächtiges Barockbauwerk umgestaltet. Auf dem gesamtem Gelände gibt es so einiges zu erkunden. Also machen wir uns am Abend auf, um die nahegelegene Wallfahrtskirche des Heiligen Johannes von Nepomuk zu besuchen, die übrigens seit 1994 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Besonders bei Sonnenaufgang lässt sich hier ein wahnsinnig schönes Lichtspiel in und um der Kirche herum erleben. Die Donau die malerisch zwischen Schloss und Kirche entlang fließt, war am Morgen von einer Nebeldecke eingehüllt, die magisch von der Sonne angestrahlt wurde.

3. Via Ferrata Vír: aufregendes Klettererlebnis in der Natur Vysočina´s

Ich weiß noch wie ich es als Kind geliebt habe im Kletterwald herum zu turnen. Mit richtigem Klettern an Felsen und Bergen hatte das allerdings wenig zu tun. Umso spannender wurde es dann, als ich meine Ausrüstung an hatte und mich endlich ausprobieren konnte. Da wir viele unerfahrene Kletterer dabei hatten, gab es natürlich auch eine beginnerfreundliche Route für uns.

Schon nach 20 Minuten erreichten wir unseren ersten kleinen „Gipfel“. Anders als beim Wandern in der Natur, wird man beim Klettern eine Art Einheit mit ihr. Ich genieße die frische Luft um mich, das Gefühl der Freiheit wenn man über dem Tal hängt und die schönen Ausblicke um mich herum. Weiter führte uns die die Route über einen etwas anspruchsvolleren Abschnitt, bei dem viel Oberkörperkraft gebraucht wurde. Nach einem etwas holprigeren Start konnte ich den Steig ebenfalls meistern und ein kleines Stück über mich hinaus wachsen. Nachdem wir eine halbe Stunde durch den Wald gelaufen sind, gab es noch einen dritten und letzten Klettersteig, bis wir das Ende der Tour erreicht hatten. Definitiv ein Must-do für alle die sportliche Aktivitäten lieben oder mal etwas Neues ausprobieren möchten.

4. Bretschneider‘s ear – eavesdropping National Monument: Eine Kunstinstallation inmitten der Wälder Lipnice

Mein Spaziergang durch das Bretschneider´s ear war eine sehr interessante und nachdenkliche Erfahrung. Dieses Denkmal besteht aus drei in Stein gemeißelte Reliefs, die in überfluteten Steinbrüchen im Wald liegen. Die Reliefs stellen ein Ohr, einen Mund und Augen in überdimensionaler Größe dar. Die Kulisse in dem die drei Kunstwerke eingebettet sind, erinnert an eine märchenhafte Film-Ort Dieser Spaziergang hat etwas total entschleunigendes und beruhigendes für mich. Der Künstler möchte mit seinem Werk die Wachsamkeit und die oft heikle Balance zwischen Vertrauen und Misstrauen symbolisieren. Es wurde 2014 eingeweiht und erinnert die Besucher daran, dass auch in Zeiten moderner Kommunikation das Zuhören eine zentrale Rolle in zwischenmenschlichen Beziehungen spielt.

5. Resort Svatá Kateřina: Erholungsurlaub in der Natur

Ihr könnt euch vielleicht noch daran erinnern das Mia vor ein paar Jahren schon mal hier war. Ich hatte das Glück während meiner Reise auch eine Nacht in dem naturorientierten Resort zu verbringen und erste Einblicke in die Welt von Ayurveda zu bekommen. Umgeben von 70 Hektar Wald bietet das Resort eine ruhige und friedliche Atmosphäre, die ideal für ganzheitliche Heilung und Entspannung ist. Ich habe meine Zeit vor Ort genutzt um eine große Runde im Wald zu joggen, im naturbelassenem Teich mit Fischen und Schildkröten zu baden und meine erste Ayurveda Massage zu bekommen. Das absolute Highlight ist dann aber bei unserem Nachtspaziergang um das Resort herum passiert. Ich konnte meinen Augen kaum glauben als sich der Himmel pink und grün färbte. Nie hätte ich gedacht, dass ich die Nordlichter mal in Tschechien sehen würde! So etwas Schönes habe ich noch nie gesehen und das Resort war der perfekte, abgelegene Ort, um das Naturschauspiel zu bestaunen. Besser hätte unser Abschluss nicht sein können.

Fazit zu meinem kurzen Urlaub in Ostböhmen

Meine Reise durch die Region Ostböhmen war für mich ein Ort mit vielen ersten Malen.

Das erste Mal das ich überhaupt in Tschechien war, das erste Mal richtig Klettern, das erste Mal Ayurveda erleben und das erste Mal die Nordlichter sehen.
Melanie

Nie hätte ich gedacht das mich Tschechien so verzaubern kann. Neben der wunderschönen und vielfältigen Landschaft gibt es zahlreiche historische Orte zu entdecken und Möglichkeiten Outdoor-Sport wie Mountainbiking, Klettern und Wandern zu betreiben. Eine Reise nach Ostböhmen ist ein unvergessliches Erlebnis, das Natur, Kultur und Geschichte auf einzigartige Weise vereint. Mit ihrer Vielfalt und der herzlichen Gastfreundschaft der Einheimischen zieht die Region jeden Besucher in ihren Bann. Übrigens haben wir hier auf uberding noch mehr zu Tschechien für euch gesammelt. Also worauf wartest du? Lass auch du dich von der Schönheit Tschechiens verzaubern.


Danke an die Tschechische Zentrale für Tourismus – CzechTourism für die Möglichkeit zur Teilnahme an dieser Pressereise!

Categoriesoutdoor
Melanie Többe
Melanie Többe

Egal ob beim Wandern und Campen in den Bergen, beim Backpacken durch entfernte Länder oder einem Roadtrip mit meinem kleinen Auto durch Europa, mich trifft man eigentlich immer Draußen. Ich liebe es die Welt zu entdecken und Momente der Freiheit in der Natur zu genießen. Mit dabei ist immer meine Kamera um die schönsten Orte und abenteurlichsten Momente festzuhalten.