W

Wohlfühlzeit auf der BREAD & BUTTER 2013

Wie jedes Mal, durfte auch diesen Sommer ein Besuch auf der BREAD & BUTTER nicht fehlen und auch wenn die Zeit dieses Mal wirklich knapp war, wollten wir uns den Besuch am alten Flughafen Tempelhof nicht entgehen lassen.  Gesagt, getan – nach einer schleichenden Autofahrt in der Berliner Mittagshitze und dem dichten Großstadtverkehr, erwartete uns zwischen all dem Rummel ein wenig Wohlfühlzeit.

BREAD & BUTTER 2013
BREAD & BUTTER 2013

630 Aussteller hatten sich diesmal auf dem Areal versammelt, ein starkes Thema bildete Denim. Wie immer haben sich die Marken spannendes einfallen lassen. Da wurden Haare geschnitten, Bärte gestutzt, Rollschuh gefahren und eifrig gezeichnet. Zum allerersten Mal gab es auch die BREAD & BUTTER ONLINE SELEKTION – eine Plattform mit der man der wachsenden Bedeutung des E-Commerce gerecht werden will. Ausgewählte Vertreter aus dem Online-Bereich hielten an den drei Tagen Vorträge rund ums Thema. Eine prima Idee, finden wir!

BREAD & BUTTER 2013
BREAD & BUTTER 2013
BREAD & BUTTER 2013
BREAD & BUTTER 2013

Für uns hieß es auf dem Areal ein wenig Entspannen. Vor allem der Außenbereich ist im Sommer traumhaft und beim Anblick der Liegestühle am Pool, der Eisstände und kunterbunt-sommerlichen Designs wären wir am liebsten noch ein wenig länger geblieben. Für ein paar Schnappschüße hat die Zeit natürlich trotzdem noch gereicht!

BREAD & BUTTER 2013
BREAD & BUTTER 2013
BREAD & BUTTER 2013
BREAD & BUTTER 2013
BREAD & BUTTER 2013
BREAD & BUTTER 2013
BREAD & BUTTER 2013
BREAD & BUTTER 2013
CategoriesAllgemein
Livia
Livia

Mit 5 Jahren wollte ich Archäologin werden, um verborgene Schätze zu finden. Diesen Wunsch habe ich heute immer noch, aber die Suche hat sich mittlerweile in die Welt vor meiner Haustür und die hinter meinem Bildschirm verlagert. Musik, die mein Herz zum tanzen bringt, Menschen, die mich begeistern, Bilder und Sprache, die mich verzaubern. Spannende Geschichten. Gerne auch Alltägliches, das durch einen Twist zum Besonderen wird. Manchmal braucht es einen zweiten Blick.
Mittlerweile starte ich meine Schatzsuchen vom Süden Deutschlands aus, wo ich momentan Medienwissenschaft und Anglistik studiere. Mode, Musik, Film, Literatur, leckeres Essen, Reisen, Kunst sind ein paar der Leidenschaften, denen ich immer wieder auf der Spur bin.
Ich mag gute Geschichten. Einige will ich teilen. Also bin ich nun bei Uberding.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.