Wandern in Montafon
E

Ein Männertrip in die Berge – Kurzurlaub im Montafon

Manchmal schreit alles nach einem Kurzurlaub. Nach Ruhe, viel frischer Luft und danach, mal wieder an die eigenen, sportlichen Grenzen zu gehen. Geträumt, geplant, gestartet – und zwar ins Hotel TUI BLUE Montafon in Schruns-Tschagguns.

Das erst kürzlich eröffnete Hotel am Fuße der Berge ist die perfekte Basis für Aktivurlauber, Wintersportler und alle Bergfans wie uns. Wie uns? Das sind auf dieser Reise unser Freund und Kletterer Tibor und ich. Mit 140 Pistenkilometern ist das Skigebiet Silvretta Montafon natürlich für mich als Snowboarder ein bereits bekanntes Gebiet. Allerdings in Weiß und nicht übersät von blühenden Almen und sommerlich schimmernden Bergseen.

Beeindruckt von der Berglandschaft des Vorarlbergs können wir es direkt nach Ankunft im Hotel kaum erwarten. Kurz in die schlichten aber komfortablen Zimmer, Koffer gegen Rucksack eintauschen und los! Enthusiastisch marschieren wir los, es ist bereits Nachmittag, kein Hindernis für eine lange Wanderung, genau perfekt um zum Sonnenuntergang am Gipfel anzukommen.

Wandern im Montafon: Bergtour an den Tobelsee und an die Mittagsspitze

Für unseren Kurzurlaub im Montafon steht vor allem Wandern auf dem Programm. Wir haben uns als Ziele den Tobelsee, sowie die Mittagsspitze auserkoren. Hochmotiviert sind wir der Meinung, dass sie gut in einer Tour zu erreichen sind. Bei über 30 °C und strahlendem Sonnenschein machen wir uns nach einer kleinen Stärkung im Berggasthof Grabs auf 1396 Höhenmetern auf den Weg nach oben. 645 Höhenmeter später und gut überhitzt sehnen wir uns nach einem erfrischenden Sprung in den kühlen Bergsee. Badehose vergessen, aber was soll’s. Klamotten runter und ab ins Wasser wie die Natur uns schuf. Boah! Das haben wir uns verdient!

Die Sonne fängt so langsam an sich vom Tag zu verabschieden, doch wir haben noch nicht genug von dieser wunderbaren Bergwelt. Das Gipfelkreuz der Mittagsspitze wollen wir noch mitnehmen. Also alle Kräfte sammeln und im Sprint zum Sonnenuntergang nochmals 127 Höhenmeter steil nach oben kraxeln. Die letzten Meter werden anspruchsvoller und hier und da ist etwas klettern auf allen Vieren angesagt, doch der Gipfel ragt direkt vor uns in die kühler werdende Luft. Das schaffen wir noch.

Was für ein phänomenaler Tag, welch atemberaubende Aussicht. An Orten wie diesem werde ich ehrfürchtig. Die Nacht bricht ein und vor uns liegt noch ein gutes Stück bis zu unserem Auto. Wie gut, dass das iPhone heute mit Taschenlampen ausgestattet ist. Noch ein letztes Bild der Milchstraße, bevor wir erschöpft und glücklich ins Bett fallen.

Erholung im TUI BLUE Montafon

Wohl gebettet und ausgeschlafen machen wir uns am nächsten Morgen über das reichliche Frühstück her! Gestärkt geht’s dann erneut auf den Weg in die Berge. Die Motivation ist ungetrübt, auch wenn jede Faser meines Körpers nach einer Pause schreit. Manche Momente des Lebens muss man auskosten, wer weiß wann sich wieder so eine Naturerlebnis ergibt und schließlich sind wir hier nicht zum saunieren, auch wenn die 3 vorhanden Saunen des TUI BLUE Montafon sicherlich für Entspannung sorgen würden. Bei hochsommerlichen Temperaturen kommen wir aber auch so ganz gut ins Schwitzen.

Nachdem wir ca. 2/3 der geplanten Tagesstrecke zurück gelegt haben, schlägt das Wetter plötzlich um. In den Bergen sollte man so etwas nicht auf die leichte Schulter nehmen und so entschließen wir uns umzukehren. Die Erlebnisse des Vortages reichen aber für eine ganze Woche, also was soll’s. Ab ins Hotel den Tag bei einem leckeren Abendessen ausklingen lassen und Frischluft getankt ins Bett fallen, bevor wir am Morgen glücklich die Heimreise antreten.

Unser Fazit? Im Hotel sind Wanderer, Mountainbiker und alle Outdoor-Enthusiasten perfekt aufgehoben. Die Corona-Hygiene-Maßnahmen wurden so umgesetzt, dass wir uns rundum wohl und sicher gefühlt haben (z.B. kontaktlose Tischreservierung via TUI BLUE App). Die herzhafte Küche des Vorarlbergs sorgte während unserer Zeit hier für viele mmmhs und ooohs. Das komplett neu gebaute Hotel TUI BLUE Montafon ist also die perfekte Base für euren Kurzurlaub in Montafon!

CategoriesNah outdoor
Thies
Thies

Blogger, Music Lover, Globetrotter, Platten Reiter, Technik Notnagel, Bewegtbild Einfänger, Unterwasser Atmer, solider Geduldsfaden, Mann von Frau von uberding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.