K

Korfu Kurztrip in die Villa 1870 Corfu – ein Herrenhaus für die ganze Familie

Enthält Werbung

Kurztrip Korfu

Noch im Landeanflug auf Korfu sind wir begeistern davon, wie grün die kleine Insel ist und freuen uns darauf, eine weitere griechische Insel zu entdecken! Doch noch sind wir ziemlich gestresst, erschöpft und aufgeregt. Wird sich die Anreise unter Corona-Bedingungen, die insgesamt über acht Stunden und drei Flugzeuge beansprucht hat, lohnen?

Angekommen auf Korfu läuft es dann aber zum Glück wie am Schnürchen. Das erste was wir nach der Gepäckausgabe sehen, ist Akis, unser Fahrer. Er hält stolz ein Schild der Villa 1870 Corfu in die Höhe und wartet mit strahlenden Augen auf seine aller ersten Gäste. Erst heute hat er seinen Job für die Villa 1870 angetreten. Dass er aber jahrelange Erfahrung als Fahrer hat, spüre ich spätestens am folgenden Tag. Dazu gleich me(e)hr.

Eine dreistöckige Villa mit Salzwasser Pool für die ganze Familie

Das traditionelle korfiotische Herrenhaus Villa 1870 Corfu liegt in unmittelbarer Nähe der Altstadt von Korfu. Das im Jahre 1870 erbaute Haus heißt heute vor allem Familien auf der griechischen Insel willkommen. Mit seiner Lage auf dem sogenannten “Kefalomantoyko” Hügel bietet die Villa einen Panoramablick auf das blaue ionische Meer.

Unsere Gastgeber sind Nancy Siomou und Dimitris Kyriakis mit ihrer kleinen Tochter Marina. Die junge Familie stammt vom griechischen Festland und hat die Villa erst 2017 erstanden. Die dreijährige Marina versteht sich auf Anhieb blendend mit unserem gleichaltrigen Sohn Neon – ein zuckersüßer Start für unsere Zeit in diesem pompösen Haus.

Venezianischer Stil und englische Architektur auf Korfu

Die Villa 1870 vereint einen venezianischen Stil mit Elementen englischer Architektur. Wir staunen immer wieder über die vielen Kleinigkeiten, die detailgetreu ihrem Original vor über 150 Jahren nacheifern. Die Rundbögen zum Außenbereich, Armaturen, Türen, Treppen, Möbelstücke – all das könnte aus der Filmkulisse eines Klassikers aus dem 19. Jahrhundert stammen. Neon nennt das Wohnzimmer ehrfürchtig “Königszimmer” und auch wir ertappen uns ab und zu dabei, wie wir uns fast wie in einer anderen Epoche fühlen.

In der Villa stehen uns auf drei Etagen fünf Doppelzimmer zur Verfügung, wir hätten euch also durchaus mitnehmen können, denn insgesamt gibt es hier Platz für bis zu 16 Personen. Perfekt für einen Urlaub mit der ganzen (Groß-)Familie oder mit Freunden.

 

Unser Highlight ist trotz der fancy Innenräume der Außenbereich der Villa 1870. Wir verbringen die meiste Zeit auf den 1.600 Quadratmeter Außenfläche. Der elf Meter lange und bis zu 1,60 Meter tiefe Salzwasserpool im Garten ist beheizbar und bietet einen Panoramablick auf das ionische Meer. Auf der Terrasse mit Meerblick werden wir zum Frühstück und zum Dinner vom hauseigenen Koch verwöhnt. Es gibt zum Beispiel leckere Vorspeisen-Teller mit Tsatsiki, frischen Fisch und mediterrane Pasta.

Gestärkt vom ersten Abendessen und einer gemütlichen Nacht können wir am folgenden Tag unsere Entdeckungstour mit unserem privaten Chauffeur Akis starten.

Drei wunderschöne Strände auf Korfu

Als absolute Sand-, Plantsch- und Unterwasser-Liebhaber haben wir vor allem die Strände der Insel auf unserer Wunschliste und damit hat uns die grüne Insel Korfu wirklich sehr glücklich gemacht. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei!

Afiónas – Porto Timoni Corfu
Eine der bekannteren, aber trotzdem sehr ruhigeren Strand-Adressen. Der “Schmetterlings” Strand ist nur via Boot oder durch eine ca. 45-minütige Wanderung zu erreichen. Angekommen findet ihr gleich zwei gegenüberliegende Buchten die vor allem auf Grund ihrer unterschiedlichen Wassertemperaturen spannend sind. Besonders von oben ein absoluter Traum, oder?

Palaiokastritsa Corfu
Wir wollen Akis Lieblingsstrand entdecken. Wo gehen die Einheimischen gerne zum Schwimmen hin? Akis bringt uns in einen beliebten Ferienort an der Westküste Korfus. Schroffe Felsen ragen hier aus dem tiefblauen Wasser. Es gibt Sand, Boote und das Wasser ist so angenehm kühl, dass wir hier gerne eine längere Pause machen. Wir baden und buddeln und wissen schnell, warum Akis mit seiner Frau hier gerne ist.

Vrachli Beach Corfu
Achtung, jetzt wird’s romantisch. Denn hier sind wir in einer einsamen Bucht, das Wasser ist türkis, immer wieder tanzen Fischschwärme um uns herum. Ansonsten sind hier wirklich nur wir, für wenige Minuten bekommen wir Besuch von einem Teenie-Geschwisterpaar auf SUPs. Warum es hier so schön einsam ist? Weil man an diese Bucht nur vom Wasser aus kommt, denn sie befindet sich an der (noch) unbebauten Küste Korfus.

Ein Tag an Board der Darkinka II in Korfu

An diese schöne Bucht bringt uns Skipper Theo mit seinem Klassikersegelboot, der Darinka II. Die Villa 1870 kooperiert mit diesem wunderschönen, authentischen Segelboot und ermöglicht den Besuchern Tagesausflüge auf der Darinka II zu vergünstigten Konditionen.

Als wir nach dem Frühstück zum Hafen aufbrechen, ahnen wir noch nicht, dass wir einen ganzen, super entspannten Tag auf dem Boot verbringen werden. Dass wir immer wieder im frischen Nass abtauchen, dass wir unter den schattenspendenden Segeln dösen und dass Neon hier seinen ersten Sprung von einem Boot ins Meer wagt. Was für ein wundervoller Tag. Was für ein unvergesslicher Korfu Kurztrip!

Alle Details und Preise findet ihr auf der Website der Villa 1870 Corfu.

CategoriesInterior
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.