L

Lieblingsstücke für den Indian Summer Zuhause

Heute ist wieder einer dieser Sonntage. Die Melancholie schleicht sich mit den ersten Sonnenstrahlen des Tages durch die Lamellen unserer Wohnung. Ich liebe den Herbst, nicht nur weil jetzt die Sonne erst nach sieben Uhr aufgeht und uns alle entspannter in (Sonn)tage wie diesen starten lässt, sondern weil nebst dem Duft des Herbstlaubes auch diese leichte Wehmut in der Luft liegt.

Eine Stimmung die mich gleichzeitig nachdenklich, entspannt und inspiriert macht und mich jedes Jahr aufs Neue zum „Cocooning“ einlädt. Lagerfeuermentalität in den eigenen vier Wänden. Zeit, alten Kram, wie das Laub vor der Haustür, wegzuräumen. Ballast, Krempel und Staub, wie bei einem Peeling nach einem langen Sommer, wegspülen. Altes aufpolieren und hier und da neue Highlights für den Herbst setzen.

Jetzt, wo die Farben draußen von grün und blau wieder zu grau und einem warmen „bunt“ wechseln, spüre ich auch hier drin das Bedürfnis nach einer natürlichen Umgebung.

Übrigens beleben Farn, Sukkulenten und ein paar herabhängende, grüne Elemente euer Zuhause das ganze Jahr über, ohne großen Aufwand. Weitere Akzente haben unsere Wohnung in der letzten Woche zu mehr Behaglichkeit verzaubert, die ich euch heute vorstelle.

 

Ich finde ja, Schränke und Kommoden sollten keine Ablagen sein, sondern eher für vielseitigen „Eyecandy“ genutzt werden – auch wenn es im Alltag schwer fällt, sich daran zu halten (mein mürrischer Blick gilt hier Thies ;)).

 

Ein ovaler Tischspiegel verdoppelt zum Beispiel unser Grün, drei kleine Keramik-Duftkerzen in warmen Herbstfarben geben Abends schönes Licht und erfüllen den Raum mit einem dezenten Feigen-Duft, der mich an die vielen Spätsommer auf den Balearen erinnert. Ihre raue Textur und die schönen Farben machen die drei Kleinen für mich zu einem perfekten Trio.

Die neue Tischlampe „Bristol“ taucht unseren Eichenschrank jetzt in ein warmes Licht. Perfekt für die Jahreszeit, in der es früher dunkel wird und wir mehr Zeit Zuhause verbringen. Weitere schöne Ideen für schönes Licht für diese Zeit findet ihr bei den Pendelleuchten von Flinders.

Über meinem kleinen Arbeitsplatz hängt jetzt das „Banana Tree“ Holz-Wandpaneel von KEK Amsterdam. Für mich die perfekte Wanddekoration als Erinnerung an die Zeit in Costa Rica. Der kunstvolle „grüne Klecks“ an der Wand harmoniert außerdem super mit unseren Pflanzen drum herum. Wanddekorationen wie diese eignen sich besonders gut, um einen großflächigen Raum mehr Spannung zu geben. Meinen Tagträumen zu entfernten tropischen Regenwäldern oder zu idyllischen Stränden steht nichts mehr im Wege. ;)

…etwas andere Tagträume hat wohl Fotograf Frank de Mulders. Sein Name ist eine Art Synonym für erotische Kunst auf höchstem Niveau. Bekannt als einer der absoluten Experten auf seinem Gebiet gelingt es ihm mit seinen Fotografien, die Persönlichkeiten der Modelle greifbar zu machen.

 

Der Bildband mit dem Namen „Heaven“ entführt in ein niveauvolles, erotisches Wunderland und jedes Modell ist in einer strahlend schönen und exotischen Umgebung abgelichtet. Mein Tipp für euren „Coffee Table“ ;).

Noch ein kleiner neuer Liebling in unserer Wohnung sind die Floating Box Bilderrahmen von XLBoom in verschiedenen Größen. Auch wenn mir die Auswahl der Motive immer verdammt schwer fällt, haben wir endlich Bilderrahmen die selbst einem kräftigen Windstoß vom Fenster standhalten! Ihr könnt sie übrigens beidseitig bebildern. Das hier sichtbare Motiv ist während unserer Wanderung in Berchtesgaden entstanden, ist dieser Vollmond über dem Berggipfel nicht einfach der Hammer?!

 

Da ich aktuell wieder super gerne Eiskaffee mit einem Kuss an Gewürzen trinke, gibt es hier meinen leckeren Tipp für euch. Natürlich könnt ihr das Ganze auch warm genießen!

Rezept – (Eis)kaffee der das Fernweh weckt:

  • Zwei Tassen Kaffee (wir greifen Zuhause zu klassischem Filterkaffee) abkühlen lassen
  • Eiswürfel ins Glas geben
  • Hafermilch mit einem Löffel Vanillezucker aufschäumen (alternativ natürlich auch mit Kuh- oder Sojamilch möglich)
  • Kaffee auf Eiswürfel gießen
  • Milch(schaum) aufgießen
  • … abschließend mit einer Mischung aus Zimt, Nelke, Kakao und nach Wunsch Kurkuma krönen und fertig! Lasst es euch schmecken!

Serviert habe ich meinen Eiskaffee auf den Fotos im Ferm Living Ripple Karaffenset bestehend aus eleganten Gläsern mit einer auffallend geriffelten Oberfläche.

Alle hier genannten und weitere Produkte für ein wohnliches Zuhause findet ihr auf Flinders.

CategoriesAllgemein
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.