THE SECRET Sölden
T

THE SECRET Sölden – Ein neues Apartment Resort zwischen James Bond Vibes und moderner Ästhetik

Enthält Werbung

Einfach mal für ein paar Tage raus in die Berge und rein in ein neuartiges Hotelerlebnis. Um den Kopf frei zu kriegen, die Gedanken wieder zu weiten, den Stress abzuschütteln und neue Inspiration zu tanken.

Weil das so gut tut, habe ich genau das am letzten Sonntag gemacht. Eine Freundin zu meiner Linken, den Trolley zu meiner Rechten und ab in den Zug nach Sölden. Von Stuttgart aus gibt es eine Direktverbindung bis Ötztal Bahnhof, die uns in Anbetracht der aktuellen Sprit-Preise nicht lange zögern lässt. Knapp sechs Stunden verbringen wir im (Bummel-)Zug, vorbei am Bodensee und rein ins Bergpanorama. Dann mit dem Shuttle weiter bis nach Sölden. Nach vierzig Minuten treffen wir im neu eröffneten Hotel „THE SECRET Sölden“ an.

Für Designliebhaber, Bergfreunde und 007-Fans

Wintersportler freuen sich über die ruhige Lage des neuen Hotels, welches nur 150 Meter von der Gaislachkogelbahn entfernt liegt. Von hier aus geht’s direkt zum Snowboarden, Rodeln, Langlaufen und Skitouren. Im Sommer wird das Skigebiet zur Bike Republic Sölden mit erlebnisreichen Trails und einem abwechslungsreichen Streckennetz für Bergfreunde. Besonders spannend sind auch die Wanderwege zu den Gletschern.

Angekommen im Herzstück des Hauses stoßen wir auf zwei Tage Wellness, Berge und Zeit für uns an. Das „LA’LIV“ gilt ganztägig als gastronomischer Treffpunkt in gemütlicher, aber edler Wohnzimmeratmosphäre. In Anlehnung an die Dreharbeiten für den Hollywood-Blockbuster „Spectre“ 2015 in Sölden findet sich der 007-Pistolenlauf als Stilelement in den Deckenleuchten wieder.

Das smarte Raumdesign des Herzstückes des Hauses macht das Hotel zugleich spannend als auch unkompliziert. Nach dem Frühstück, das im „LA’LIV“ täglich ab 7:30 Uhr am Buffet oder auf Wunsch im eigenen Apartment eingenommen wird, verwandelt sich der Bereich zur Tagesbar. Die bequemen Sitzecken in der offener Kaminlounge laden zum Verweilen ein. Dank der innovativen Open-Bar-Verpflegung dürfen wir zwischen 12 und 17 Uhr Snacks, Fingerfood und Drinks genießen.

Das Dinner im edlen Raumambiente überzeugt uns durch eine kurzweilige Karte aus der französisch-alpinen Fusionsküche. Küchenchef des insgesamt jungen Teams ist der 28-jährige Österreicher Kevin Szalai. 2018 wurde Szalai als Küchenchef im Severin’s – The Alpine Retreat in Lech am Arlberg als jüngster Koch des Landes vom Restaurantguide GaultMillau mit drei Hauben ausgezeichnet. Als Inspirationsquelle dienen ihm vor allem die Wälder Österreichs und so verwundert es nicht, dass sich in seinen Gerichten verschiedenste Produkte aus der Umgebung – wie Moos, Fichtentriebe und Buchenpilze – finden. Klingt ungewöhnlich, schmeckt aber so lecker!

Künftig soll es nach Schließung der Küche einen rund um die Uhr geöffneten Pick-up-Store im Untergeschoss geben. Durch „THE DELI“ soll die Versorgung mit Snacks und Getränken von Wasser bis zum Champagner und vom Schokoriegel bis zur Trüffelpasta, gesichert sein.

Apartment-Hotel für größere Familien oder kleine Gruppen

THE SECRET Sölden trumpft mit einer 6.000 Quadratmeter großen Grundstücksfläche auf, die das ehemalige, burgförmige Hotel Castello sowie den neuerrichteten Anbau miteinander vereint. Die 44 großzügigen Wohneinheiten bieten viel Platz, mit teils mehreren Schlafzimmern und Bädern sowie jeweils einer vollausgestatteten Küche.

Während die 21 Signature-Apartments für zwei bis vier Personen über eine Größe zwischen 35 und 84 Quadratmetern verfügen, begrüßen die übrigen 23 Einheiten bis zu acht Gäste auf 50 bis 155 Quadratmetern. Insbesondere die Apartments der Kategorien Large und Extra Large eignen sich mit drei bis vier Schlafzimmern und zwei bis drei Badezimmern perfekt für größere Familien und Freundesgruppen.

Hochwertiges Holz und Materialien in gedeckten Farben schaffen ein gemütliches Ambiente, während geschmackvolle Farbakzente in Bordeaux-Rot in allen Räumlichkeiten Highlights setzen. Eine Übernachtung im Signature Apartment kostet (derzeit) ab 284 Euro für zwei Personen mit Open-Bar-Verpflegung.

Wellnessurlaub in Söden – „LE FEEL“

Auf zwei Etagen befindet sich das Wellnessangebot des Hotels. Wir starten im Gym, verbringen gefühlt den halben Tag im sanft dampfenden Indoor-Outdoor-Pool und lassen den Tag gemeinsam im Dampfbad und den Saunen ausklingen. Der Wellnessbereich „LE FEEL“ ist mit seinen 365 Quadratmetern schön gestaltet und steht den Gästen ab 16 Jahren bereit.

CategoriesAllgemein
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.