W

Women behind the Wheels – über das Gefühl der Freiheit

Enthält Werbung

Mia Bühler für Can-Am Ryker

Das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten – auch oder gerade als Frau – hat mich schon immer motiviert.

Allen Widersprüchen zum Trotz. Raus aus der Kleinstadt, nach der Realschule noch das Abitur, Studium, Selbstständigkeit. Bloggen als Beruf. Karriere und Nachwuchs. Um die Welt mit Kleinkind. Es gibt sie immer wieder, die rollenden Augen und entgegengebrachten Zweifel. Und es gibt für mich nichts, das sich besser anfühlt, es dann doch zu schaffen. Zu Beginn vielleicht mit angespanntem Kiefer, geballten Fäusten und mit anfänglichen Selbstzweifeln in den Augen, die dann aber schnell von einer Welle aus Stolz, Unabhängigkeit und Erfolg weggespült werden.

Meine Selbstständigkeit, Unabhängigkeit und Freiheit sind mir also schon immer in allen Lebensbereichen wichtig. Gerade als Frau. Umso mehr habe ich mich über die Kooperationsanfrage von Can-Am zum Thema “Women’s Empowerment” gefreut.

Women behind the Wheels – Frauen voll in Fahrt mit dem Can-Am Ryker

Dieses Gefühl, das mich schon seit frühester Jugend antreibt und motiviert, jetzt mit meinem Partner Can-Am auf die Straße zu bringen, ist mir eine große Ehre. Vom Kennenlernen des sportlichen Threewheelers, dem Can-Am Ryker, über die Integration des Gefährts in meinen Alltag bis hin zu gemeinsamen Ausfahrten mit Thies: Wir haben für euch die Kampagne mit meinem wundervollen Team festgehalten.

Wenn ich mir heute die ersten Fahraufnahmen anschaue, sehe ich meine anfängliche Unsicherheit, die sich die Aufmerksamkeit mit purer Aufregung teilen musste. Bis vor wenigen Wochen kannte ich den Ryker nämlich nur von Thies’ Erzählungen und von einer gemeinsamen Ausfahrt, bei der ich aber nur als Beifahrerin Fahrtwind schnuppern konnte. Da wir in einer gleichberechtigten Beziehung die klassischen Rollenbilder gern aufbrechen, wurde es im Rahmen dieser Kampagne also für mich Zeit, “aufzusatteln” und den Ryker als meinen Begleiter kennenzulernen.

„Augenhöhe ist uns in jedem Bereich unserer Beziehung wichtig. Egal, ob beim gemeinsamen Arbeiten, im Umgang mit unserem Sohn oder im Zwischenmenschlichen. Daher finde ich es super, aber gleichzeitig auch selbstverständlich, dass Mia und Frauen im Allgemeinen, die gleichen Hobbies haben können wie wir Männer. Und die Lust nach Abenteuer, Unabhängigkeit, Fahrspaß!“
Thies über die Kampagne “Women behind the Wheels”

Darf ich vorstellen? Der Can-Am Ryker Rally!

Ich bin eine sicherheitsliebende, aber gleichzeitig abenteuerlustige Frau – zwei Eigenschaften, die nicht immer zusammen harmonieren. Ich kann mir also nicht vorstellen, jemals auf ein Motorrad zu steigen. Der Can-Am Ryker dagegen ist für Frauen wie mich der perfekte Partner. Die coole Y-Architektur ermöglicht nämlich eine stabile Straßenlage und Sicherheit, ähnlich wie bei einem Sportwagen, und trotzdem ist das Freiluftgefühl ohne Einschränkungen voll erlebbar. Mir gefällt das sportliche und kompakte Erscheinungsbild, das auch für eher zierliche Frauen nicht zu globig daherkommt. Apropos zierlich: Durch das selbsterklärende UFit-System kann ich Lenker und Fußrasten ganz ohne Werkzeug (und ohne männliche Hilfe ;)) auf meine Größe und Beinlänge individuell einstellen.

Auch wenn ich die Hand- und Fußkoordination bei den ersten Fahrten noch recht ungewohnt fand, hab ich mich schnell an das Gasgeben mit der Hand, das Bremsen mit dem rechten Fuß und an das Twist-and-Go-Automatikgetriebe gewöhnt. Das Fahren des Rykers, was übrigens ab 21 Jahren und mit dem Auto-Führerschein erlaubt ist, klappt also rasch ganz intuitiv und die Konzentration gehört der Straße.

Den Ryker gibt es übrigens in verschiedenen Farben, von Pink über Mint bis hin zu diesem schönen, matten Liquid Gold, das ich mir ausgesucht habe. In Sachen Optik traut sich Can-Am beim Ryker also ganz schön was – und ich finde das sollten wir Frauen uns generell auch mehr, oder? ;)

Fahrgefühl auf dem Can-Am Ryker

Als junge Mama, Unternehmerin und Chefin ist mein Alltag vollgestopft mit To-dos, Briefings und Calls – ich hetze von einem Termin zum nächsten und Zeit für mich selbst bleibt oft wortwörtlich auf der Strecke. Daher suche ich immer wieder Möglichkeiten, meinen Alltag zu entzerren und habe dafür die neu gewonnene Unabhängigkeit durch den Ryker direkt genutzt. Noch bevor ich in das Hamsterrad des Alltags gesprungen bin, habe ich mir Zeit für eine Ausfahrt, raus aus dem Trubel, genommen.

Die niedrige Sitzposition vermittelt mir das Gefühl, mit der Straße zu verschmelzen und fühlt sich gleichzeitig sicher und komfortabel an. Ich nehme alltägliche Strecken viel intensiver wahr und auch wenn meine eigentliche Motivation der Ausfahrt die Entspannung an den Seen war, fühle ich mich durch die Fahrt auf dem Ryker schon geerdet und viel ausgeglichener. Ich lasse mir den Kopf durchpusten, richte meine ganze Aufmerksamkeit aufs Fahren – ganz ohne Radio, Push-Mitteilungen oder andere Ablenkungen. Durch die Fahrten auf dem Ryker wird nicht nur mein eigener Horizont erweitert, sondern auch meine Präsenz geschult. Wer hätte gedacht, dass eine Runde auf einem solch sportlichen Gefährt einer Meditation nahekommt?!

Von der Entspannung geht’s wieder zurück in den Trubel der Stadt und da schleicht sich das Badass-Feeling wieder ein. Ich nehme neben dem Vogelzwitschern an den Ampeln vor allem die interessierten Gesichter wahr, die mich unter meinem Helm grinsen lassen. Das Erscheinungsbild des Rykers ist ziemlich einzigartig und dann sitzt da auch noch eine Frau drauf, holla! ;)

Es gibt mehr als 100.000 Individualisierungs-Möglichkeiten und Kombinationen, die sowohl optisches als auch funktionales Zubehör umfassen. Dadurch werden mit dem Ryker sogar kleine Spontan-Einkäufe oder ein Open-Air Picknick beim Sonnenuntergang über der Stadt möglich!

Auch auf unserer privaten Ausfahrt trifft Entspannung auf Action und puren Fahrspaß. Wir nehmen bewusst keine Abkürzungen und haben keine großen Pläne. Das ist etwas, das wir viel zu selten machen. Ab und zu aus dem Alltag ausbrechen, nur wir beide als Paar, mit Zeit und ein paar Snacks im Gepäck.

Mein Fazit – meine Zeit auf der Straße mit dem Ryker

Als ich das erste Mal auf dem Ryker saß, hat sich eine ganz neue Welt für mich aufgetan. Die Aufregung und der Mut, einfach mal wieder etwas ganz anderes auszuprobieren, zahlt sich definitiv aus: Adrenalin vermischt sich ganz schnell mit einem schönen Gefühl von Freiheit, Entspannung und Abenteuerlust.

Gerade für Anfänger ist der erschwinglichen Preis der Basisversion von unter 10.000 € besonders attraktiv. Durch die Kooperation mit Can-Am konnte ich meine eigene Entwicklung vom absoluten Rookie bis hin zum kleinen Profi selbst noch besser mitverfolgen und reflektieren. Meinem Selbstwertgefühl, gerade als Frau, gibt das Fahren auf dem Ryker einen richtigen Push und ich habe auf dem Ryker das Gefühl, mehr im Moment zu leben, was sich unglaublich gut anfühlt, wo die Zeit uns doch sonst so oft einfach durch die Finger rinnt.

Der Wechsel zwischen dem Trubel des Stadtverkehrs, idyllischen Landstraßen und holprigen Offroad-Wegen macht den Fahrspaß einzigartig. Der Waldboden, der unter den Reifen nachgibt, die Kieselsteine, die zur Seite weichen, oder die wärmende Sonne, die im Fahrtwind auf mich herunterscheint. Das werden die Momente sein, an die ich mich noch lange zurückerinnern werde. Die Momente mit dem Ryker, der Straße und mir.

Gewinne eine Can-Am Ryker Adventure Tour

Ich hoffe meine Eindrücke und Impressionen haben euch überzeugt auch mal wieder ‘was Neues nur für euch auszuprobieren und dadurch nicht nur eurem Adrenalin-Spiegel, sondern auch eurem Selbstwertgefühl einen kleinen Push zu geben. Daher darf ich an eine Frau aus meiner Instagram (@miabuehler) Community eine Can-Am Ryker Adventure Tour verlosen. Hier lernt ihr in abenteuerlichen Stunden on- und offroad den Ryker kennen (und lieben) und habt einfach einen riesen Spaß in erfahrener Begleitung. Um mitzumachen seid ihr mindestens 21 Jahre alt, habt einen PKW Führerschein und richtig Lust den Can-Am Ryker auszuprobieren. Ihr wohnt bestenfalls in Baden-Württemberg, da die Tour vom Autohaus Vogt in Großbottwar (Landkreis Ludwigsburg) ausgerichtet wird. Lass auf meinem Instagram Posting ein Like und einen Kommentar da und folge mir dort auf meinen Abenteuern. Ich freue mich über jede Teilnehmerin. Meine Verlosung richtet sich dieses mal übrigens ausschließlich an Frauen.

Das Gewinnspiel endet am 10.06.2021 um 12:00 Uhr. Der Rechtsweg, Barauszahlung oder Umtausch sind ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird in keiner Weise von Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert.

CategoriesAsphalt
Mia
Mia

Mia Bühler ist ein echter Workaholic, könnte sie es sich aussuchen, träfe man die Stuttgarterin aber mit den Füßen im Sand, dem Rücken an einer Palme und mit den Augen auf den Weiten des Ozeans – das iPad in Reichweite. Als Social Media Beraterin mit ihrer Agentur "creading" und Bloggerin in diversen Bereichen, ist die junge Mama immerzu unterwegs – kulinarisch bleibt sie sich gern auch mal treu und liebt handgeschabte Spätzle mit Soß’ aus Papas Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.