Z

Zeit für Wellness, Zeit für dich. Aber auch „Zeit bei Freunden: das Hotel Franks!“

Wellnesshotel im Allgäu

Die Magie des Allgäus: Du suchst nach Ruhe und trotzdem Bewegung? Nicht zu weit, nicht zu abgelegen und doch eine atemberaubende Natur vor der Haustür? Dann bist du hier genau richtig.

Grüne, weite Wiesen, das sanfte Läuten von Kuhglocken und das Gefühl von innerer Ruhe — Dinge die ich jedes Mal bei Ankunft mit dem Allgäu und jetzt auch mit Oberstdorf verbinde. Eingebettet in die Allgäuer Hochalpen bietet diese Umgebung nicht nur für Wintersportliebhaber ein beeindruckendes Panorama, sondern ist zu jeder Jahreszeit ein tolles Reiseziel. Fahrradtouren zu einem der vielen Badeseen, Wanderrouten für Groß und Klein — und für die die einfach mal abschalten wollen — der Besuch in einem der vielen Wellness-Hotels, zum Beispiel im Hotel Franks.

Früher verbrachten meine Mama und ich immer wieder ein paar Tage zusammen im Wellness-Urlaub. Das Handy wurde ausgeschalten, die Schuhe nur für das Dinner am Abend ausgepackt. Ein gutes Buch, Badeschlappen und ein flauschiger Bademantel — mehr braucht es manchmal nicht um komplett runterzufahren.
Denn egal wie gemütlich man es sich Zuhause macht, das Handy bleibt meist an und die ToDo-Liste liegt in Sichtweite. Ausreichend Zeit um sich eine bewusste Auszeit im stressigen Alltag zu nehmen, hat man oder nimmt man sich dann doch nicht.

Und deshalb begrüßte ich, nach nur 2,5 Stunden Fahrtzeit von Stuttgart, in Oberstdorf dieses altbekannte Gefühl der Entspannung und schloss es in die Arme wie einen alten Freund.

„Zeit bei Freunden“ wie es passend im Hotel Franks heißt. Bereits bei meiner Ankunft wird mir klar, dass dieser Ort etwas ganz besonderes ist. Denn herzliche Gastfreundschaft wird bei diesem familiengeführten Hotel groß geschrieben. Man merkt nicht, dass es ein 5 Sterne Hotel mit 73 Zimmer und Suiten ist, diese familiäre Gefühl bekommt man meist nur bei kleinen Pensionen.

Wellnesshotel im Allgäu – Hotel Franks, meine Zeit für Genuss, Bewegung und Wellness

Hier ist für jeden etwas dabei, für Genussfreunde gibt es ein großes Frühstücksbuffet bis 11 Uhr mit verschiedenen Säften, regionalen Käsesorten, frischen Broten und Brötchen — Eierspeisen werden je nach Vorliebe zubereitet und auch Pancake- und Waffel-Lover kommen hier auf ihre Kosten. In der Wellness-Bar wird man mit Obst und süßen Leckereien verwöhnt und wer nachmittags ein kleinen Hunger verspürt, kann sich an einer kleinen Kuchenauswahl oder mit einem Brotzeitbrettl‘ beglücken.

Jeden Donnerstagabend gibt es ein köstliches 6-Gänge Gala-Dinner — an den restlichen Abenden kann man sich aus verschiedenen Optionen ein 5-Gänge Gourmet-Menü zusammenstellen und samstags werden Themenbuffets angeboten. Die Tische sind für den gesamten Aufenthalt fest zugewiesen — wie bei Freunden hat jeder seinen Platz zu dem er gehen kann. Wer Abends Lust auf Geselligkeit hat, kann sich in der gemütlichen RoCo-Bar einen leckeren Cocktail gönnen oder in einer der zahlreichen Sitznischen in Wohlfühlatmosphäre entspannen.

Für Sportbegeisterte gibt es ein großes Angebot an In- und Outdooraktivitäten. So können mit Familie Frank, wanderfreudigen Mitarbeitern oder professionellen Guides an vier Tagen pro Woche geführte Wanderungen unternommen, im Sommer e-Bikes ausgeliehen oder im Winter mit Schneeschuhen die Umgebung erkundet werden. Wer lieber Indoor bleiben möchte, kann am täglichen Sport- und Aktivprogramm teilnehmen oder die eigenen Sportschuhe schnappen und sich eigenständig im Hoteleigenen Fitnessraum auspowern. Meine Hand verfehlte den in jedem Zimmer hängenden Wanderrucksack und auch meine Sportschuhe knapp und griff stattdessen zum Wellness-Korb.

Der über 3.000 qm große Spa-Bereich ist definitiv mein Highlight. Die verschiedenen Saunalandschaften, die unterschiedlichen Ruheräume und eine große Liegewiese mit Bergblick hinter dem ganzjährig beheizten Infinity-Pool lassen mich vergessen, dass das Hotel eigentlich voll andere Gäste ist.
Tasi über das Hotel Franks

Und für die die hoch hinaus wollen, gibt es das neue eröffnete Gipfel-Spa (adults-only). Über den Dächern von Oberstdorf lässt es sich in den zwei Onsen-Pools unter freiem Himmel entspannt treiben oder in den vielfältigen Saunen seine Sorgen verdampfen (also wortwörtlich). Von Hängeliegen, kuscheligen Sofas bis versteckte Liegeecken: die gemütlichen Ruheräume lassen keine Wünsche offen. An einem Pilates-Kurs habe ich dann doch noch teilgenommen und es hat sich definitiv gelohnt.

Themenwanderungen im Allgäu – Von Käse bis Kräuter

Themenwanderungen werden auch angeboten, sei es zum Sonnenaufgang, zu einer Sennerei oder immer mit dem Blick auf die nächste Kräuterpflanze. Bei Letzterem wird von Monika Geiger geführt und lässt einen die Natur auf neue Art entdecken. Seien es Wildkräuter wie der Spitz- und Breitwegerich, unscheinbar aber für Stiche oder Blasen an den Füßen hilfreich oder die Königskerze die in der Heilkunde gegen Husten genommen wird. Von Blutwurz, über Frauenmantel oder Weißdorn – es ist unglaublich was die Natur uns alles zur Verfügung stellt, wenn man nur genau hinschaut.

Monikas Tipp: Brennnessel

Wie wäre es für den nächsten Filmabend mit Brennnessel? Dafür einfach die jungen Blätter mit einem Nudelholz platt walzen, mit etwas Öl und Salz beträufeln und im Backofen bei niedriger Temperatur oder Restwärme knusprig backen – probiert es aus!

Auch jetzt noch, nachdem mein Wellness-Urlaub vorüber ist, spüre ich den Erholungseffekt in meinem Körper und möchte ihn gar nicht mehr loslassen. Der Abschied im Franks fiel schwer, aber so ist es eben wenn man Zeit bei Freunden verbringt.

Zeit zum Kennenlernen: Im aktuellen Angebot gibt es für zwei Nächte 20% Preisnachlass. Weitere Informationen zu Preisen und speziellen Angeboten findet ihr auf der Website. Ihr sucht weitere Hoteltipps im Allgäu? Dann schaut euch doch mal Mia’s Idee an, das Berghotel „Schlossanger Alp“ oder das HUBERTUS in Balderschwang! Wenn ihr euren Allgäu Trip mit einem Besuch des Schloss Neuschwangsein verbinden möchtet, können wir euch das Rübezahl in Schwangau empfehlen.

CategoriesAllgemein
Tasi
Tasi

Gerne über, aber manchmal auch Unterwasser, einfaches Backpacking oder entspannter Wellness-Urlaub, hohe Berge oder einsame Strände - mich trifft man bei allem mit einem Lächeln auf dem Gesicht. Meist mit Kamera in der Hand, Buch im Gepäck und den nächsten Reiseplänen im Kopf!